Kreisoberliga: Kaufungen will Vorsprung ausbauen – neue Trainer stehen im Focus

BC Sport fordert Tabellenführer

+
Gerd Jaczek

Kassel. Insgesamt fünf Nachholspiele stehen in der Fußball-Kreisoberliga auf dem Programm. Die Begegnungen werden am Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen.

BC Sport - SV Kaufungen (Scharnhorststraße): Zweifelsohne ist die Partie für beide Mannschaften richtungweisend. Während die Gastgeber noch eine kleine Chance auf den zweiten Platz sehen und deshalb unter Zugzwang stehen, würden die Gäste mit einem Erfolg einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft machen. Die Kasseler haben noch eine Rechnung offen, schließlich wurden sie in der Vorrunde in Kaufungen mit 0:13 abgeschossen.

Reinhold Chorbacz

SG Dennhausen/Dörnhagen - TSV Heiligenrode (Sportplatz Dennhausen): Neu-Trainer Reinhold Chorbacz steht mit seiner neuen Mannschaft vor einer fast unlösbaren Aufgabe, ist aber, wenn der Klassenerhalt noch geschafft werden soll zum Siegen verdammt. Die Gäste von Trainer Carsten Umbach dagegen wollen nach den letzten beiden Niederlagen wieder in die Erfolgsspur. 

VfR Süsterfeld - TSV Oberzwehren (Eugen-Richter-Straße): Auch der VfR hat mit Gerd Jaczek einen neuen Trainer präsentiert, der auf nicht weniger als acht Feldspieler, die den Verein in der Winterpause verlassen haben, verzichten muss. Die Gäste, selbst noch mit Ambitionen auf den zweiten Platz, gehen als klarer Favorit in die Partie.

TSV Ihringshausen - SG Ahnatal (An der Eichhecke): Beide Mannschaften müssen aufpassen bei einer Niederlage nicht weiter in die Abstiegszone abzurutschen.

Fortuna Kassel - SVH Kassel (Am schwarzen Stein): Im Gegensatz zu Fortuna Kassel können die Harleshäuser völlig befreit von Abstiegsängsten in die Partie gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.