Unglaublich: Heiligenrode feiert 25:0-Schützenfest gegen Süsterfeld

Traf achtmal das Tor: Dennis Joedecke vom TSV Heiligenrode.

Niestetal. Wenn der Tabellenzweite den Vorletzten empfängt, sind die Vorzeichen eindeutig. So deutlich wie in der Fußball-Kreisoberliga enden Spiele jedoch selten. Der TSV Heiligenrode gewann Sonntag sein Heimspiel gegen den nun Letzten Süsterfeld 25:0.

„Das war der höchste Sieg der Vereinsgeschichte. Unsere Elf hat 90 Minuten durchgezogen, auch die Sieghöhe ist verdient“, sagte TSV-Teammanager Matthias Schmelz. „Ein Lob an Süsterfeld: Bis zum Schluss haben sie sich ihrem Schicksal nicht ergeben. Sie haben versucht mitzuspielen und blieben fair“, meinte Schmelz. Dennis Joedecke traf achtmal. (pgd)

• Tore: 1:0, 5:0, 10:0, 16:0, 18:0, 19:0, 20:0, 25:0 Joedecke (4., 13., 32./FE, 55., 61., 63., 67., 88.), 2:0, 6:0, 21:0, 22:0, 24:0 Caracciolo (6., 19., 72., 75., 79.), 3:0, 11:0, 12:0 Fischer (7., 36., 39.), 4:0, 7:0, 17:0 Stöhr (9., 23., 60.), 8:0 Röder (26., 44.) 9:0, 14:0 Otto (28., 45.+1), 15:0 Özdemir (47.), 23:0 Lamsbach (77.).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.