Kreisoberliga: VfL und Wolfsanger weiter vorn

Wellerode punktet erstmals

+
Jannik Mittendorf. 

Kassel. Im Schlagerspiel der Fußball-Kreisoberliga Kassel setzte sich der VfL Kassel auf eigenem Platz mit 3:1 gegen Nordshausen durch und verteidigte die Spitze.

Gleichauf liegt der TSV Wolfsanger, gefolgt vom BC Sport. Dieser behauptete sich mit Mühe gegen Wilhelmshöhe und ist bei einem Spiel weniger auch noch ohne Punktverlust.

Die Partie zwischen Fortuna und der zweiten Mannschaft des CSC 03 fiel aus. Der TSG Wellerode kam durch das 1:1-Unentschieden bei Sandershausen II zum ersten Punktgewinn. Ein Ausrufezeichen setzte die SVH Kassel mit Doppeltorschütze Tobias Keil beim 5:1-Heimerfolg über Ihringshausen. Nach dramatischer Schlussphase trennten sich Oberzwehren und Rengershausen 1:1-unentschieden. Janik Mittendorf vom Tuspo glich in der fünften Minute die Führung der Gastgeber aus.

Acht Teams sind noch ohne Sieg, darunter Eintracht Vellmar nach der 3:4-Heimniederlage gegen Rothwesten II. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.