Kreisoberliga kompakt: Wilhelmshöhe holt fast noch ein 0:4 in Lohfelden auf

Zwölf Tore in Baunatal

Drei Tore für die SVH: Till Mescher. Foto:  Dauber/nh

Kassel. Fast wären Süsterfeld und Wilhelmshöhe bei ihren knappen Niederlagen gegen Spitzenmannschaften Überraschungen gelungen. Der Überblick in der Fußball-Kreisoberliga:

Fortuna Kassel - SV Kaufungen 1:3 (0:1). Nach dem Ausgleich durch Michael Schmidt hofften die Gastgeber auf eine Überraschung, doch der Spitzenreiter machte diese Hoffnungen mit einem Doppelschlag innerhalb von nur zwei Minuten zunichte.

• Tore: 0:1 Noja (32.), 1:1 Schmidt (53.), 1:2 Schneppe (56.), 1:3 Müller (58.)

VfR Süsterfeld - TSV Heiligenrode 1:2 (0:0). Fußball kann grausam sein, dachten sich die Süsterfelder nach Spielschluss. Dem VfR gelang durch den Foulelfmeter von Alexander Becker (86.) der glückliche Ausgleich, doch Torjäger Dennis Joedecke machte die Aussichten der Gastgeber auf den ersten Punktgewinn seit dem dritten Spieltag in der Nachspielzeit zunichte.

• Tore: 0:1 Caracciolo (61.), 1:1 Becker (86./FE), 1:2 Joedecke (90./2)

SV Nordshausen - SG Dennhausen/Dörnhagen 5:0 (3:0). Nachdem bis zum Pausenpfiff alles nach einem Debakel für das Schlusslicht aussah, berappelten sich die Gäste nach der Pause und gestalteten die Partie weitgehend ausgeglichen. In den letzten Spielminuten gelangen den Gastgebern doch noch zwei Tore zum hochverdienten Erfolg.

• Tore: 1:0 Eryilmaz (14.), 2:0, 3:0 Stanek (22., 44.), 4:0 Haqmal (87.), 5:0 Cinar (89.)

FSC Lohfelden II - TSG Wilhelmshöhe 4:3 (3:0). Bis zum 4:0 in der 58. Minute deutete alles auf eine hohe Niederlage für die Gäste hin. Doch der Vorletzte hätte in den letzten zehn Minuten fast noch für eine Überraschung gesorgt, als die Wlhelmshöher bis auf 3:4 herankam.

Drei Tore für Hertingshausen: Maik Ciba. Foto:  Zgoll/nh

• Tore: 1:0 van der Veen (5.), 2:0 Budack (14.), 3:0 Schüler (23.), 4:0 Blahout (58.), 4:1 Nordsieck (81.), 4:2 Solis (89./FE), 4:3 Nickel (90.)

TSV Hertingshausen - SVH Kassel 7:5 (3:1). Erst Kevin Klingmanns Treffer in der Nachspielzeit machte den ersten Dreier für die Platzherren nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg perfekt. Dieses Fußballspiel gab alles her, was die Zuschauer an diesem Sport lieben: Kampf, Spannung und vor allem viele Tore.

• Tore: 1:0 Leipe (6.), 2:0 Piroq (16.), 2:1, 3:2, 4:3 Mescher (25., 57., 63.), 3:1 Minkler (27.), 4:2, 5:4, 6:5 Ciba (62., 70., 80.), 4:4 Jakubowski (66.), 5:5 Saake (77.), 7:5 Klingmann (90./3) (sdx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.