Hasenkopf entscheidet per Doppelpack – Bad Zwesten/Urfftal verliert 1:3 nach 1:0

TSV Besse ist aufgestiegen

Bierdusche für den Matchwinner: Besses Danny Spitan (links) kühlt hier den Doppeltorschützen Janis Hasenkopf ab. Der TSV Besse ist nach dem 3:1 gegen Bad Zwesten/Urfftal in die Kreisoberliga aufgestiegen. Foto: Hahn

Besse. Jubelstürme brandeten auf dem Besser Sportplatz auf, als Schiedsrichter Timo Ide vor 500 Zuschauern die Partie abpfiff und der TSV Besse das entscheidende Fußball-Relegationsspiel gegen die SG Bad Zwesten/Urfftal mit 3:1 (0:0) für sich entschieden hatte. „Nie mehr Kreisliga“ sangen die künftigen Kreisoberliga- Kicker im Chor, während die Kurstädter mit gesenkten Köpfen vom Platz gingen.

Dabei bestimmte die SG über weite Strecken das Geschehen und erarbeitete sich auch die besseren Möglichkeiten. So in der 19. Minute als Besses Torwart Patrick Patzer mit einer glänzenden Parade einen Kopfball von Patrick Misiak aus dem Winkel fischte und ins Seitenaus lenkte. Nach dem Wechsel musste die SG noch mehr nach vorne spielen, weil ihr nur ein Sieg zum Sprung nach oben gereicht hätte. Und das tat sie mit Wucht.

Zunächst hatte Kevin Rien Pech, als Torwart Patzer klärte (46.). Daraufhin bewies Trainer Andre Specht ein gutes Näschen und wechselte Torjäger und Co-Trainer Andre Husse ein (57.). Dieser ließ sich nicht lange bitten und nutzte seine erste Möglichkeit zum 1:0 für die Badestädter (60.). Alles schien auf einen Sieg der SG hinzudeuten.

Doch ein völlig unnötiges Foul Patrick Georges an Janis Hasenkopf führte zum Strafstoß für Besse. Dennis Kornetzki hämmerte den Ball zum 1:1 in die Maschen (68.). Zwei weitere Abwehrfehler nutzte Janis Hasenkopf eiskalt aus, um per Doppelpack zum Aufstiegsgaranten zu werden (74., 79.). „Für uns war es der krönende Abschluss einer Saison. Immer wenn alle glauben, wir würden am Boden liegen, raffen wir uns noch einmal auf“, freute sich der TSV-Übungsleiter Klaus Nuhn, der auch in der kommenden Saison Besse coachen wird. Dann in der Kreisoberliga.

Von Uwe Verch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.