SG Immichenhain/Ottrau enttäuscht beim 1:1 gegen FSG Efze 04 nach der Pause

1:1 gegen SG Immichenhain: FSG-Efze-Torschütze hardert 

+
Hoch, höher, Saymon Warda: Efzes Angreifer setzt sich hier im Zweikampf mit Immichenhain/Ottraus Guido Lotz durch.  

Immichenhain. Jonas Korell, Torhüter von Gruppenliga-Absteiger SG Immichenhain/Ottrau wusste nicht so recht, wie er das 1:1 (1:0) seiner Elf im Duell der Fußball-Kreisoberliga gegen die FSG Efze 04 bewerten sollte.

Efzes Torschütze zum späten Ausgleich, Dennis Ciemenga, dagegen schon: „Zwei verlorene Punkte“, erklärte der Angreifer ohne zu zögern.

Zehn Minuten zuvor erst eingewechselt, nutzte Ciemenga kaltschnäuzig ein Zuspiel von Sascha Grenzebach in den Strafraum zum Remis (82.). Hoch verdient, denn seine Elf dominierte den Saisonauftakt in Immichenhain mit Beginn der zweiten Halbzeit eindeutig.

Den möglichen Dreier verhinderte mehrmals der glänzend aufgelegte Jonas Korell im Tor der Gastgeber: Zunächst gegen Kassem Jammal nach einem feinen Spielzug über Tom Eckhardt und dessen Bruder Ali Jammal (49.). Wenig später bei Alexander Depperschmidts Versuch aus der Distanz (53.). Und schließlich, schon in der Nachspielzeit, gegen Dennis Ciemenga, den jüngeren Bruder von Trainer Marek.

Die Gastgeber enttäuschten nach der Halbzeitpause auf der ganzen Linie. Da machte sich der Ausfall von reichlich Stammpersonal bemerkbar. Der Not folgend musste Antreiber Roman Bernhardt als Verteidiger eingesetzt werden. Wo er sich packende Duelle mit dem erst 18-jährigen Tom Eckhardt lieferte. Der seinerseits Glück hatte, als ein grobes Foulspiel gegen den SG-Kapitän nur mit Gelb geahndet wurde (58.). Die erste Spielhälfte war weitgehend ausgeglichen verlaufen. Jonas Brandner, mit einem Kopfball in der siebten Minute noch gescheitert, versenkte eine Bernhardt-Ecke per Flachschuss zur 1:0-Führung für die Hastrich-Elf. Eckhardt (13.) und Grenzebach (15.) verpassten für die Gäste zuvor einen Treffer. Der auch für Immichenhain/Ottraus Stürmer Sergej Lichonin möglich war (13.). Der jedoch in FSG-Rückhalt Mike Grenzebach seinen Meister fand.

Von Bernd Knauff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.