Ciemenga-Elf hat Neukirchen zu Gast

Gelingt Efze die Revanche?

Marek

Harle. Heimbilanz ausbauen, Kontrahent auf Distanz halten – dieses Motto verfolgt die FSG Efze 04 im Hit der Fußball-Kreisoberliga gegen den SC Neukirchen (So. 15 Uhr).

In den letzten Spielzeiten verlor Efze die Heimspiele gegen den SCN (0:3, 1:3). Diese Serie will die SG, die zu Hause noch ungeschlagen ist und in sechs Spielen 16 Punkte einfuhr, durchbrechen. Efzes Trainer Marek Ciemenga, der in der Saison 1996/1997 für die A-Junioren des SCN spielte, erwartet „eine umkämpfte Partie, in der seine Mannschaft etwas gut zu machen hat“. Ciemenga zeigte sich mit den Leistungen seiner Elf zufrieden, einzig die Chancenauswertung ist steigerungsfähig.

Auswärts taten sich die Gäste um das Spielertrainergespann Steffen Fink und Niels Kirchner zuletzt schwer. 16 der 20 Punkte holte der SCN zu Hause. „Wir müssen auswärts Konstanz rein bekommen“, fordert daher Fink. Er erwartet eine schwere Prüfung für seine Schützlinge: „Beide Teams sind technisch stark, es wird sicherlich die Tagesform entscheiden“. Neben Arnold Weich (Beruf), Fabian Mader und Daniel Diehl (verletzt) fällt Lennard Jäckel länger aus der sich im Spiel in Edermünde einen Kreuzbandriss zugezogen hat. (bd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.