Spangenberg bleibt weiterhin sieglos – Pressing war Erfolgsfaktor von Guxhagen

Gerhold entscheidet Derby

Erhält letzte Anweisungen vor dem Derby: Spangenbergs Patrick Möller (links) und Spielertrainer Philipp Ruppert kassierten gegen Guxhagen eine bittere 0:2-Heimpleite. Foto: Kasiewicz

Spangenberg. Das Duell der noch sieglosen Teams in der Fußball-Kreisoberliga fand einen Sieger: Der TuSpo Guxhagen gewann das Derby beim TSV Spangenberg vor 100 Zuschauern 2:0 (2:0).

„Wir haben heute nicht das gezeigt, was wir wollten und waren immer einen Tick zu langsam“, ärgerte sich der niedergeschlagene TSV-Spielertrainer Philipp Ruppert nach der Partie. Durch die dritte Niederlage im vierten Spiel stehen die Spangenberger, mit nur einem Punkt im Tabellenkeller. Insbesondere das hohe Pressing der Herkt-Elf bereitete dem Gastgeber Probleme, was in zahlreiche Ballverlusten mündete.

Trainer des TuSpo Guxhagen: Uwe Herkt

Schon nach neun Minuten verhinderte ein bärenstarker Reflex von TSV-Schlussmann Dennis Hillwig die Gäste-Führung, doch bei der anschließenden Ecke war er chancenlos: Stürmer Lukas Gerhold stand richtig und musste nur einschieben (8.). In der Folge hielt Guxhagen das Tempo weiter hoch. Das zahlte sich aus. In der 15. Spielminute eroberte Manuel Jäger den Ball und fand mit einer tollen Flanke den wieder vollkommen freien Lukas Gerhold, der keine Probleme hatte, seinen Doppelpack perfekt zu machen. In der Folge dominierte der TuSpo das Spiel und ließ nichts mehr anbrennen. Auch weil die Schlussoffensive der Gastgeber viel zu spät eingeläutet wurde. „Ich bin vor allem mit unseren ersten 30 Minuten zufrieden“, lobte TuSpo-Trainer Uwe Herkt.

Mit dem ersten Saisonsieg verschaffte sich der letztjährige Relegationsteilnehmer etwas Luft. „Unser Umbruch ist der richtige Weg. Das hat der Sieg gezeigt“, meinte Herkt, während die Spangenberger weiterhin auf ihr Erfolgserlebnis warten müssen. Foto: nh

Von Moritz Minhöfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.