SG winkt bei Sieg Vorentscheidung im Titelkampf

Gipfel in Oberaula

Steffen

Oberaula. Die SG Aulatal steht in der Fußball-Kreisoberliga Fulda-Nord vor einer hohen Hürde. Am Sonntag (15 Uhr) gastiert der Tabellenzweite SG Hessen Hersfeld im Spitzenspiel im Katzbachstadion.

An das Hinspiel erinnert sich der Spitzenreiter nur mit Widerwillen, denn an jenem zehnten Spieltag kassierte die Mannschaft von Trainer Markus Pflanz eine bittere 0:4-Schlappe in Bad Hersfeld. Die erste von bisher nur zwei Punktspiel-Niederlagen der aktuellen Saison gegen die offensiv stärkste Elf der Liga (60 Tore). Nun haben die Aulataler die Gelegenheit zur Revanche. Und die Möglichkeit, mit einem Sieg den Abstand zum ärgsten Verfolger auf neun Zähler auszubauen.

Von einer Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft will Aulatals Spielführer Steffen Schneider jedoch noch nichts wissen: „Die Liga ist sehr ausgeglichen, so dass wir uns in jedem Spiel neu beweisen müssen. An den Aufstieg denken wir noch lange nicht“. (bd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.