Relegation zur Kreisoberliga: Zella/Loshausen überrascht schlecht verteidigenden TuSpo

Körber entscheidet frech

Alle herzen Stevie Jackson mit der Nummer elf: Der Stürmer der SpVgg Zella/Loshausen traf zum zwischenzeitlichen 1:0 gegen TuSpo Guxhagen und bejubelte am Ende einen 2:1-Sieg in der Relegation zur Kreisoberliga. Foto: Kasiewicz

Zella. Zum Auftakt der Relegation zur Fußball-Kreisoberliga Schwalm-Eder hat die SpVgg Zella/Loshausen dank des frechen Freistoß-Treffers von Hubertus Körber mit einem 2:1 (0:0) über den klassenhöheren TuSpo Guxhagen ein Ausrufezeichen gesetzt.

Dabei erlebten die 350 Zuschauer in Zella eine chancenarme erste Halbzeit. Es dauerte bis zur 23. Minute, ehe die Gastgeber die erste Möglichkeit hatten. Patrick Friedrich schoss nach einem Sololauf den Ball aus elf Metern knapp am TuSpo-Kasten vorbei. Auf der Gegenseite scheiterte Edgar Lück (43.) aus kurzer Distanz an SpVgg-Torhüter Philipp Lange.

Nach einem Freistoß der Gastgeber landete der Abpraller bei Hubertus Körber, dessen verunglückter Schuss vor den Füßen von Stevie Jackson landete, der wiederum aus kurzer Distanz die 1:0-Führung erzielte (54.). TuSpo-Trainer Uwe Herkt setzte nun alles auf eine Karte. Mit René Schwiebs brachte er einen dritten Stürmer, dessen Kopfball (58.) denkbar knapp am Gehäuse vorbeistrich.

Drei Minuten später wehrte Torwart Lange den Schuss von Falk Edelmann noch ab, doch Thore Jung schaltete blitzschnell und erzielte den 1:1-Ausgleich (61.). Die Herkt-Elf drängte nun auf den Siegtreffer und verzeichnete durch Schwiebs (66.) sowie den eingewechselten Jim Bätzing (71.) gute Möglichkeiten. Doch nach einem Foulspiel der Gäste verwandelte Körber den Ball direkt aus 25 Metern in den linken oberen Knick zum 2:1 (81.). „Das war ziemlich frech“, wusste der Siegtorschütze. Guxhagens Uwe Herkt meinte enttäuscht: „In den Situationen, bei denen die Gegentore fielen, haben wir schlecht verteidigt.“

Von Bernd Krommes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.