Kreisoberliga: Verfolgerduell steigt in Oberaula

Maselowsky-Elf von Nachbar SG gefordert

Christian Riemenschneider

Schwalm-Eder. Der letzte Spieltag der Hinrunde in der Fußball-Kreisoberliga Schwalm-Eder hat es noch einmal in sich. Der FC Edermünde will endlich zur Spitzengruppe aufschließen, hat aber mit dem formstarken Melsunger FV II einen starken Gegner vor der Brust.

VfB Schrecksbach - SG Antrefftal/Wasenberg (Sa. 15 Uhr). Mit der SG hat der VfB eine harte Nuss zu knacken. Die Gäste aus der Nachbarschaft verfügen über eine kampfstarke Mannschaft und zeigten zuletzt Moral beim Erfolg über Niedergrenzebach. Die Maselowsky-Elf muss sicherlich an die Schmerzgrenze gehen, wenn die Punkte im Metzenbergstadion bleiben sollen

FC Edermünde - Melsunger FV II (So. 15 Uhr, Haldorf). Die Langhans-Elf empfängt mit dem MFV II einen zuletzt aufstrebenden Gegner. Die Heimelf hat in dieser Saison ein Wechselbad der Gefühle erlebt und höchst unterschiedliche Ergebnisse eingefahren. Dennoch trennt das Team lediglich vier Punkte zum zweiten Platz. Mit zwei Siegen in Serie setzte der punktgleiche Gegner ein Ausrufezeichen - vor allem beim 7:0 gegen Beiseförth/Malsfeld überzeugten der junge Torjäger Christian Riemenschneider (9 Treffer) und seine Kollegen.

TuSpo Guxhagen - SC Neukirchen (So. 15 Uhr). Der SCN kann sich nach einer guten Hinrunde belohnen und den zweiten Platz verteidigen. Dazu muss ein Sieg in Guxhagen her, was der Feit-Elf jedoch in den vergangenen vier Saisons (zwei Niederlagen, zwei Remis) nicht gelang. Die Heimelf, die sich anschickt, weiter ein Wort in der Spitzengruppe mitzureden, könnte hingegen den Abstand zu Neukirchen auf einen Punkt verkürzen.

Die weiteren Spiele: SV Niedergrenzebach - TSV Schwarzenberg (Sa. 15.30 Uhr), FV Felsberg/Lohre/N-V - TSV Spangenberg (So. 15 Uhr, Lohre), TSV Besse - TSV Wabern II (So. 15 Uhr), SG Beiseförth/Malsfeld - FSG Chattengau/Metze (So. 15 Uhr, Malsfeld).

Kreisoberliga Fulda-Nord:

SG Aulatal - ESV Weiterode (So. 15 Uhr, Oberaula). An den 23. November 2014 erinnern sich die Fußballer der SG nur ungern. Damals verlor das Team von Trainer Markus Pflanz in Weiterode mit 0:4. Aulatal hat also eine Rechnung offen, wenn es am Sonntag um richtungsweisende Punkte geht. Weiterode (20 Zähler) ist Dritter, Aulatal (27) Zweiter. Unangefochten vorn liegt Eiterfeld/Leimbach (34). (bd) Foto: Kasiewicz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.