Kreisoberliga: Kellerduell steigt in Spangenberg

Niedergrenzebach heiß auf den TuSpo

Schwalm-Eder. Der Fokus am 13. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Schwalm-Eder ist auf die Spitzengruppe gerichtet. Während Tabellenführer Felsberg/Lohre/N-V vor einer vermeintlichen Pflichtaufgabe gegen den TSV Wabern II steht, kommt es in den Begegnungen Edermünde gegen Beiseförth/Malsfeld und Schrecksbach gegen Neukirchen zu Duellen direkter Verfolger.

KOL Schwalm-Eder:

TSV Spangenberg - TSV Schwarzenberg (Sa. 15.30 Uhr). Die Luft für den TSV wird immer dünner. Der Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsrang beträgt nur zwei Punkte. Klar, dass dringend ein Sieg her muss. Mit Schwarzenberg gastiert im Derby nun dasSchlusslicht beim Koch-Team. „Wir sind am absoluten Tiefpunkt angelangt, doch jetzt heißt es aufstehen. Ich glaube ich an meine Elf, wir spielen auf Sieg“, gibt sich Spangenbergs Trainer Günter Klose kämpferisch.

FC Edermünde - SG Beiseförth/Malsfeld (So. 15 Uhr, Haldorf). Nach zuletzt zwei Heimniederlagen gegen Teams aus den oberen Regionen muss für den FCE im Verfolgerduell wieder etwas Zählbares herausspringen, um den Anschluss zur Spitze nicht frühzeitig zu verlieren. Gerade bei der direkten Konkurrenz soll der nächste Dreier her. SG-Trainer Lohne hofft auf den Einsatz der zuletzt fehlenden Rasheed und Dardat. Ausfallen werden zudem Steinbacher, Gal und Wybierek.

SV Niedergrenzebach - TuSpo Obergrenzebach (So. 15 Uhr). „Ich hoffe auf die Unterstützung unserer Fans, sehe aber die stark besetzten Gäste leicht in der Favoritenrolle“, macht SV-Coach Tobias Wermann vor dem Vergleich der Nachbarn klar. TuSpo-Spielertrainer Nils Reuter und sein Team brennen ebenfalls auf das Schwälmer Duell. „Die Mannschaft, die heißer ist und bereit ist, alles zu geben, wird gewinnen.“ Zähler könnte der TuSpo - wieder mit Spielmacher Rühl - gut gebrauchen, um nicht in den Tabellenkeller abzurutschen.

Die weiteren Spiele: TSV Besse - SG Antrefftal/Wasenberg (Sa.15 Uhr), VfB Schrecksbach - SC Neukirchen (Sa. 15.30 Uhr), FV Felsberg/Lohre/N-V - TSV Wabern II (So. 15 Uhr Lohre), Melsunger FV II - TuSpo Guxhagen (So. 15 Uhr).

Kreisoberliga Fulda-Nord:

SG Ober-/Untergeis - SG Aulatal (So. 15 Uhr, Obergeis). Der Tabellenzweite Aulatal gastiert im Derby beim achtplatzierten Ober-/Untergeis. Dass die Gastgeber trotz der negativen Bilanz von vier Niederlagen und zwei Remis in der Lage sind, jeden Gegner zu schlagen, haben sie oft genug unter Beweis gestellt. Mit einem Sieg will Aulatal den Abstand auf Tabellenführer Eiterfeld verkürzen. Das Faustpfand soll die bislang so stabile Defensive um Steffen Schneider sein. (bd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.