Sascha Beetz wird Trainer bei Beiseförth

+
Sascha Beetz

Malsfeld. Transfer-Hammer: Sascha Beetz wird mit Beginn der Rückrunde neuer Trainer beim Fußball-Kreisoberligisten SG Beiseförth/Malsfeld.

Der 35-jährige war erst im Sommer vom Melsunger FV als Torwarttrainer und Spieler zum Verbandsligisten SSV Sand gewechselt und kam bisher zweimal zum Einsatz. „Sascha lebt den Fußball mit 100 Prozent. Wir brauchen in unserer Situation einen solchen hochmotivierten Trainer, der die Mannschaft aus der unteren Tabellenregion herausführt“, sagte Abteilungsleiter Ralf-Urs Giesen.

Nach dem überraschenden Rücktritt von SG-Trainer Frigyes Perjesi sind mit Benjamin Giesen und Daniel Simon derzeit zwei erfahrene Spieler bis zur Winterpause als Interimslösung für die Mannschaft verantwortlich. Kurios: Damit wechselt der bodenständige Beetz den Verein in wenigen Monaten zweimal, nachdem er zuvor 30 Jahre lang ausschließlich für Melsungen aktiv war. Erst als Jugendspieler, dann als klare Nummer eins der Senioren und zuletzt als Trainer zusammen mit Timo Rudolph. (bd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.