Kellerduell in Harle - Efze ohne Bielert und Graf

FSG arg unter Druck

HARLE. In der Fußball-Kreisoberliga geht der Kampf um den Klassenerhalt in die heiße Phase. Etwa wenn morgen um 15 Uhr trifft in Harle der aktuelle Vorletzte FSG Efze 04 auf den TSV Spangenberg, der einen Platz und fünf Punkte besser dasteht, trifft.

„Dieses Spiel müssen wir unbedingt gewinnen“, weiß Efzes Sportlicher Leiter Carsten Reichmann. FSG-Trainer Marek Ciemenga muss dabei auf den verletzten Angreifer Marco Bielert und auf Verteidiger Pascal Graf verzichten, der nach einer Roten Karte noch gesperrt ist.

Für Spangenberg und seinen jungen Coach Malte Mehlhorn ist die Situation neu, gegen den Abstieg strampeln zu müssen. Zwei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen stehen 2015 für den TSV zu Buche. Achillesferse der Liebenbachstädter ist die Abwehr, die mit 53 Gegentoren die löchrigste der Liga ist. Gefragt sind morgen aber auch die Offensivkräfte des TSV um Co.-Trainer Pascal Pfeiffer, die mit 29 Toren nur einmal mehr ins Schwarze trafen als die FSG Efze, die noch eine Partie mehr bestreiten darf. (ppp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.