Fußball-Kreisoberliga Waldeck: 3:0-Erfolg des Schlusslichts

Edertal siegt im Kellerduell gegen Vöhl

+
Wer ist hier am Ball? Zweikampf zwischen Jonas Müller von der SG Edertal (rechts) und Kevin Frede von der SG Vöhl/Basdorf/Werbetal.

Korbach. In der Fußball-Kreisoberliga Waldeck wurden am Sonntag fünf Nachholspiele ausgetragen. Während das Führungstrio nicht im Einsatz war, konnte die SG Edertal im Kellerduell jubeln: Das Schlusslicht bezwang den Vorletzten SG Vöhl/B./W. mit 3:0 und verkürzte den Abstand zu den Konkurrenten im Abstiegskampf.

Die SG Meineringhausen/Höringhausen hat als Tabellenvierter nach dem 3:3 bei der SG Goddelsheim/Münden etwas an Boden verloren.

SG Edertal - Vöhl/B.W. 3:0 (1:0). In einer kampfbetonten Partie gewannen die Edertaler verdient. Marius Gottmann (18.) erzielte nach einem Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte die 1:0-Führung. Kevin Frede (22.) verpasste den Ausgleich. Gleich nach der Pause die Entscheidung: Mathias Siebert (48.) erhöhte auf 2:0. Benedikt Meise (53.) verwandelte noch einen Foulelfmeter zum 3:0-Endstand. Patrick Simshäuser wurde vorher gefoult. Je einmal gab es Gelb-Rot: Mathias Meibert (Edertal, 58.) und Davin Stadtler (65.) mussten vom Platz.

Eppe/N. - BG Korbach 3:3 (1:2). Die SG ging bereits nach zwei Minuten durch Andre Kröger mit 1:0 in Führung. Dann vergaben Andre Kröger, Andreas Fabisch und Jens Sälzer Treffer Nummer zwei, stattdessen fiel das 1:1 durch Waldemar Stamburg (23.). Kurz vor der Pause traf Freddy Sommer (40.) zum 1:2. Als Freddy Sommer (54.) gar das 1:3 machte, schien alles gelaufen. Doch Eppe setzte alles auf eine Karte. Tim Nawroth (67.) gelang der 2:3-Anschlusstreffer. Jens Sälzer (72.) wäre fast der Ausgleich gelungen, doch seinen Flugkopfball konnte Torhüter Marian Illic gerade noch abwehren. In der Schlussminute fiel doch noch das verdiente 3:3 Jens Sälzer. Zuvor hatten Luca Höhl-Neumeier und Waldemar Stamburg kurz zuvor Gelb-Rot gesehen.

Goddelsheim/M. - Meineringhausen/H. 3:3 (2:2). Die Gäste gingen in einem intensiv geführtem Spiel durch Sven Martin (4.) und Felix Wagner (14.) früh mit 2:0 in Front. Dann kamen die Gastgeber und Kevin Vesper (18.) gelang per Kopf der Anschlusstreffer. Danach gab es eine längere Unterbrechung. Kevin Vesper (25.) und Torhüter Jens Göbel prallten unglücklich zusammen und Göbel musste ins Krankenhaus. Nach einem Foul an Raoul Mitze (35.) gab es Strafstoß und Andre Heine glich aus. Nach dem Wechsel gab es noch einen Strafstoß für die Heimelf. Kevin Vesper (57.) wurde diesmal von Johannes Wilke gefoult, erneut Andre Heine vollstreckte. Michael Buttkus (68.) gelang der Ausgleich. Gelb-Rot sahen Fabian Weber (Goddelsheim) und Timo Kiepe (Höringhausen).

Sachsenhausen - Volkmarsen 2:0 (2:0). Die Gastgeber bestimmten über eine Stunde das Geschehen, Jan Drebes (18.) verpasste den Führungstreffer. Kurz danach wurde Paul Ripplinger im Strafraum gefoult und Andy Scheer (20.) verwandelte den Strafstoß zur 1:0-Führung. Mathias Fritsch (27.) erhöhte nach Pass von Paul Ripplinger auf 2:0. Die letzten 20 Minuten gehörten dem VfR, der jedoch zu keiner Chance kam. Paul Ripplinger (87.) hätte kurz vor Schluss noch erhöhen können.

Hesperinghausen/H./N. - Vasbeck/A. 3:1 (2:1). Mit einem 33-Meter Fernschuss gingen die Gäste durch Kai Klöser (4.) früh in Führung. Wenig später kam die Heimelf besser ins Spiel und beherrschte den Gegner. Nach einem Freistoß glich Phillip Hölzemann (34.) zum 1:1 aus. Fünf Minuten später traf Christoph Klaus (39.), nach Vorlage von Birk Nieder zum 2:1. Corwin Leenders (75.) machte mit dem 3:1 endgültig alles klar, die Vorlage kam von Oliver Kronenberg. Weitere gute Chancen ließen die Gastgeber von Jochen Hage und Marius Vogel (30.) mit einer Doppelchance aus. Auch Steffen Schröder (57.) sowie Christoph Klaus (66.), der nur den Pfosten traf, hatten Pech. Kai Klöser (69.) sah die Gelb-Rote Karte. (wmx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.