SG Edertal unterliegt mit 1:5 - Eintracht Edertal auch

Hoch zum Leder: Kopfballduell zwischen Andre Blättler (Ederbringhausen, rechts) und Höringhausens Thomas Pendzich. Foto: zmp

Korbach. Vier Spieltage vor Saisonende hat sich Volkmarsen in der Fußball-Kreisoberliga Waldeck nach einem 4:2-Erfolg bei der SG Vöhl/Basdorf/Werbetal einen Vier-Punkte- Vorsprung erarbeitet.

Verfolger Höringhausen/Meineringhausen kam bei der FSG Buchenberg/Ederbringhausen nur zu einem 1:1.

Buchenberg/E. - Höringhausen/M. 1:1 (1:0). Im ersten Abschnitt hatte die FSG Vorteile und Jan Leye (14.) sowie Simon Mitze (24.) scheiterten am Torhüter. Nach einem Freistoß von Torben Hutwelker (36.), den Simon Mitze verwertete, fiel das 1:0. Wenig später verpasste Höringhausen zweimal den Ausgleich. In Abschnitt zwei foulte Torben Hutwelker (53.) Nico Martin im Strafraum. Den fälligen Strafstoß zum gerechten 1:1-Endstand vollstreckte Janek Vallbracht.

Berndorf - Adorf/V. 2:3 (1:3). Daniel Standke (5.) und Sascha Kreis (22.) hätten den TSV in Führung bringen können. Dann kam die kalte Dusche und das 0:1 durch Kai Klöser (30.). Kurz danach glich Julian Jäger (32., FE) zum 1:1 aus. Die SG setzte wieder nach und Andreas Bastron (40.) und Steffen Emde (45.) schossen die SG zur Pause mit 1:3 in Front. Der TSV kam dann noch einmal, doch es reichte nur noch zum 2:3-Anschlusstreffer durch Daniel Standke (69.).

Rhoden/S. - SG Edertal 5:1 (1:0). Die Heimelf ließ im ersten Abschnitt nichts zu und Wladimir Iltner (12.) vergab die erste Möglichkeit zur Führung. Nach vielen Chancen gab es aber nur eine knappe 1:0-Führung zur Pause durch Philipp Kolitschenko (24.). Danach erhöhte Dimitri Gelbert (50.) auf 2:0. Nach dem 3:0 durch Sebastian Scholz (58.) kamen die Gäste besser ins Spiel, mit Chancen für Jonas Müller (61.) und Marius Gottmann (68.). Einen Konter verwandelte Jan Philipp Bangert (81.) zum 4:0. Benjamin Meise (81.) erzielte im Gegenzug den 4:1-Ehrentreffer, aber in der Nachspielzeit war das Heimteam mit Dimitri Gelbert noch zum 5:1-Endstand erfolgreich.

Helmighausen/H./N. - Freienhagen/S. 3:2 (1:2). Corwin Leenders (12.) brachte seine Mannschaft früh mit 1:0 in Führung. Dashmir Elmazi (20.) glich zum 1:1 aus. Ein umstrittener Foulelfmeter, den Dirk Nieder verschuldet haben soll, brachte sogar die 2:1-Pausenführung durch Sebastian Müller (40.). Die SG kam noch einmal zurück und Marius Vogel (56.) erzielte den 2:2-Ausgleich. Yannik Halbach (65.) gelang der 3:2-Siegtreffer. Nach der gelb-roten Karte für Nico Mannweiler (72.) hatte die Heimelf noch Möglichkeiten, die ungenutzt blieben.

Eintracht Edertal - BG Korbach 1:5 (0:3). Die Eintracht spielt weiter auf schwachem Niveau: Die Mannschaft zeigte kaum Gegenwehr - im Gegensatz zum Gegner, der immer hellwach war und zur Pause mit 3:0 führte. Andre Götze (5.), Artur Mass (10.) und Andreas Schweigert (43.) waren die Torschützen. Nach dem 4:0 durch Zafer Birinci (50.) gelang Jannik Müller (52.) der 4:1-Ehrentreffer. Andreas Schweigert (78.) setzte noch einen drauf und traf zum 5:1-Endstand.

Münden/G. - Willingen II 4:0 (3:0). Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase wurde die Heimelf stärker. Eine schöne Vorarbeit von Christoph Sippel-Heine (14.) nutzte Mirco Grosche mit einem Abpraller zur 1:0-Führung. Danach blieb die Heimelf am Drücker und Florian Mitze (20.) erhöhte mit einer glänzenden Einzelaktion auf 2:0. Pech für die Gäste, weil Jan Theis (32.) danach nur den Pfosten traf. Florian Mitze (35.) sorgte für die 3:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel war nicht mehr viel los. Robin Pieper (80.) konnte in der Schlussphase noch zum 4:0-Endstand erhöhen.

Vöhl/B./W. - Volkmarsen 2:4 (1:4). Der VfR legte gleich richtig los und Luca Siciliano (4.) und Philipp Mechelk (8.) schossen eine schnelle 2:0-Führung heraus. Als die SG besser wurde, fiel direkt das 3:0 durch Luca Siciliano (27.). Ein zweifelhafter Foulelfmeter, den Luca Siciliano (38., FE) zum 4:0 verwandelte, bescherte Luca seinen dritten Treffer. Fast mit dem Pausenpfiff kam der 4:1-Anschlusstreffer, den Andy Eisenmann (45.) mit einer direkt verwandelten Ecke erzielte.

Danach hielt der VfR sich zurück. Jannik Herbold (79.) verschoss sogar einen Strafstoß. Er scheiterte an Torhüter Benjamin Heine. Ein weiterer Strafstoß wurde danach aber wieder verwandelt. Dennis Mitze (82.) traf zum 2:4-Endstand. Gelb-Rot gab es noch in der Schlussphase für Adam Ernst wegen Meckerns. (wmx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.