Eintracht Edertal wieder an der Spitze

Packendes Laufduell zwischen Florian Mitze (Goddelsheim; rechts) und dem Adorfer Kai Klöser. Foto:  zmp

Korbach. Eintracht Edertal übernahm nach dem 2:0-Erfolg beim TSV Berndorf wieder die Tabellenführung der Fußball-Kreisoberliga Waldeck. Die SSG Ense/Nordenbeck kam beim Tabellenvorletzten, der SG Edertal, nur zu einem 2:2-Unentschieden und rutschte auf Rang zwei in der Tabelle ab. Der TSV/FC Korbach II tat sich gegen die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal schwer, beim knappen 2:1-Sieg. Heimniederlagen gab es für die SG Höringhausen/Meineringhausen, für die SG Goddelsheim/Münden und für den TSV Sachsenhausen.

Goddelsheim/M. - Adorf/V. 0:2 (0:1). In einer chancenarmen Begegnung zeigten sich die Gäste als sehr kampfstark. Insgesamt gab es nur wenige Tormöglichkeiten, aber zwei konnten die Adorfer nutzen. Beim Heimteam lief vieles zu umständlich. Die erste gute Chance hatten allerdings die Gastgeber. Ein Kopfball von Kevin Vesper (5.) verfehlte nur knapp das Tor. Durch einen abgefälschten Weitschuss von Kai Klöser (27.) gingen die Gäste in Front. Raoul Mitze (34.) hätte wenig später ausgleichen können. Auch Andre Heine (47.) scheiterte kurz nach der Pause knapp. Dann gab es Freistoß für Adorf. Die Mauer stand nicht gut und Heinrich Emde (50.) erhöht auf 0:2. Den Hausherren fehlte es danach an Ideen, um die gut gestaffelte Gästeabwehr zu knacken. Was noch aufs Tor kam, das machte Torhüter Christian Bunse zunichte. Carsten Lueg hätte in der Nachspielzeit noch erhöhen können.

TSV/FC Korbach II - Vöhl/B./W. 2:1 (1:1). In der Anfangsphase hätte Davin Stadtler, der zwei gute Möglichkeiten hatte, sein Team in Führung bringen können. Auf der Gegenseite scheiterte Sebastian Tent (7.). Die Korbacher, die nur schwer ins Spiel kamen, gingen dann durch Johannes Rausch (41.) nach Vorarbeit von Dennis Fabisch und Elias Meyer mit 1:0 in Führung. Nach einer Unordnung in der Abwehr nutzte Adam Ernst (44.) die Chance zum 1:1-Ausgleich. Nach der Pause taten die Kreisstädter mehr, durften aber nicht leichtsinnig werden. Christopher Emde (70.), nach Vorlage von Christoph Osterhold traf noch zum glücklichen 2:1-Siegtreffer.

Höringhausen/M. - Netze/F. 2:3 (0:1). Beide Teams hatten in einer kampfbetonten Partie ihre Möglichkeiten. Der FSV hatte im ersten Abschnitt besonders viele, doch bis auf eine blieben alle ungenutzt. Nicolas Havel (15.) traf zum 0:1 nach Vorlage von Nico Mannweiler. Kurz nach der Pause glich Thomas Pendzich (46.) zum 1:1 aus. Janek Vallbracht (65.) machte dann das 2:1 und alles lief nach Plan. Die Partie kippte dann aber noch. Nico Mannweiler (80. FE) glich per Strafstoß zum 2:2 aus und Marco Rüger (84.) gelang noch der glückliche Siegtreffer zum 2:3-Endstand.

Sachsenhausen - BG Korbach 0:2 (0:0). Der TSV war überwiegend spielbestimmend und hatte Pech, dass Roberto Pereira (22.) nur den Pfosten traf. Auch in der Folgezeit gab mehr Möglichkeiten für die Hausherren, die auch richtig gute Chancen ausließen. Bis zur 75. Minute ließ der TSV nichts zu, da köpfte Freddy Sommer (75.) das 0:1. Nach dem 0:2 durch Johann Weretennikow (82.), der eine Ecke direkt verwandelte, war das Spiel gelaufen, wenn auch unglücklich. Die Hausherren spielten gut, doch der tödliche Pass kam nie.

SG Edertal - Ense/N. 2:2 (1:1). Der Favorit kam zunächst nicht richtig ins Spiel, auch weil die SG wenig zuließ. Das 0:1 durch Johannes Kaschubin (22.) glich Marius Gottmann (45.) kurz vor dem Wechsel zum 1:1 aus. Gregor Mainusch (51.) schoss die SSG erneut in Front. Das 2:1 bereitete Fabian-Jan Jaslar vor. Die Edertaler antworteten prompt und glichen durch Marius Gottmann (52.) praktisch im Gegenzug zum 2:2 aus. Ense wurde dann überlegen, musste aber auf Konter aufpassen. Letztlich blieb es bei der Punkteteilung.

Volkmarsen - Buchenberg/E. 2:1 (1:0). Jannik Herbold (6.) brachte sein Team schon früh mit einem Distanzschuss etwa an der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf des ersten Abschnittes tat sich dann wenig. Simon Mitze (55.), gelang kurz nach der Pause per Kopf der 1:1-Ausgleich. Der VfR wurde nun stärker und Andre Kuhaupt (58.) schoss die Volkmarser mit 2:1 wieder in Führung. Von der FSG kam fast kaum Gegenwehr, sodass die Heimelf den knappen Vorsprung sicher über die Zeit brachte.

Berndorf - Eintracht Edertal 0:2 (0:1). Im ersten Abschnitt ging es hin und her mit vielen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Berndorfs Torhüter Uwe Nolte musste einige Male auf der Hut sein. Nach einer Stunde wurde Berndorf aktiver, aber die Chancenauswertung war mangelhaft. Eine Punkteteilung wäre durchaus drin gewesen. Alen Muratovic (37.) machte mit einem Sonntagsschuss das 0:1 und Dashmir Elmazi (52.) sorgte mit dem 0:2 für das Endergebnis. (wmx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.