Kreisoberliga Waldeck: Christoph Osterhold entscheidet Spitzenspiel für Korbach

SSG Ense/N. wieder oben

Und hoch zum Ball: Der Vöhler Nikolas Gönner klärt per Kopf vor dem Goddelsheimer Mirco Grosche. Foto: zmp

Korbach. Die SSG Ense/Nordenbeck hat in der Fußball-Kreisoberliga Waldeck den VfR Volkmarsen mit 2:0 bezwungen und setzt sich dadurch wieder an die Tabellenspitze.

Der bisherige Spitzenreiter Eintracht Edertal musste im Spitzenspiel gegen den TSV/FC Korbach II eine 1:2-Heimniederlage einstecken und rutschte auf Rang drei ab. Im Abstiegskampf gibt sich die SG Edertal noch lange nicht auf: Beim SC Blau-Gelb Korbach gab es einen 2:1-Erfolg – damit verließ das Team einen direkten Abstiegsplatz.

Vöhl/B./W. - Goddelsheim/M. 1:3 (0:0). Die Platzherren gestalteten das Spiel über weite Strecken offen. Der Gast hatte die besseren Chancen, aber im Abschluss kein Glück. Die Konter der Platzherren blieben allerdings auch ungenutzt. Nach der Pause traf dann Kevin Vesper (55.) nur die Latte, wenig später fälschte Andy Eisenmann (59.) einen Ball zur 1:0-Führung ab. Oliver Martinez (69.) gelang danach der 1:1-Ausgleich. Vöhl machte nun Druck und musste sich in der Schlussphase auskontern lassen. Mirco Grosche (83., 88.) erzielte beide Treffer zum schmeichelhaften 1:3-Endstand.

Eintracht Edertal - TSV/FC Korbach II 1:2 (1:1). Im Spitzenspiel gingen die Korbacher durch Lars Dohle (10.) mit 1:0 in Führung. Dashmir Elmazi (28.) glich mit einem Handelfmeter aus. Beide Teams hatten im ersten Abschnitt noch Möglichkeiten – die Eintracht die besseren mit Alen Muratovic und Dashmir Elmazi. Auf der Gegenseite traf Hussein Kukuoglu nur den Pfosten. Nach der Pause verflachte die Partie. Wie aus dem nichts fiel dennoch der 1:2-Siegtreffer durch Christoph Osterhold.

Hesperinghausen/H./N. - Berndorf 0:1 (0:1). Die Entscheidung fiel bereits früh: Nach einer Ecke konnte Torhüter Christian Bunse (12.) den Ball nicht festhalten und Martin Bangert staubte zum 0:1 ab. Andre Schramme (29.) sah dann die rote Karte. Obwohl die Gäste in Unterzahl waren, konnten sich die Hausherren nur wenige Möglichkeiten erarbeiten.

Netze/F. - Eppe/N. 3:1 (2:0). Nach dem 1:0 durch Nikitros Vieros (25.) nahm die Partie Fahrt auf. Marco Rüger (41.) markierte nach Vorlage von Nico Mannweiler die Halbzeitführung. Bis zum Wechsel hatte die FSV mehr vom Spiel, aber die Gäste hatten auch ihre Möglichkeiten. Lars Vahland (57.) gelang der Anschlusstreffer. Die FSV machte wieder Druck und kam durch Alexander Dietrich (79.) per Kopf zum 3:1-Siegtreffer.

Buchenberg/E. - Höringhausen/M. 3:1 (3:1). Die Gastgeber zeigten sich in kämpferischer Spiellaune und waren im gesamten Spiel das bessere Team gegen eine schwache Gästemannschaft. Zunächst musste man das 0:1 durch Thomas Pendzich (4.) hinnehmen. Das Team erholte sich schnell und Michael Ziegler (10.) glich zum 1:1 aus. Anton Buckert (15.) brachte seine Mannschaft dann mit einem Flugkopfball mit 2:1 in Front und Daniel Fleck (33.) stellte mit einem Freistoß noch vor der Pause den 3:1-Endstand sicher.

Ense/N. - Volkmarsen 2:0 (0:0). In der ersten Halbzeit hatten die Volkmarser mehr vom Spiel, ohne sich große Chancen zu erspielen. Auf der anderen Seite verschoss Gregor Mainusch (40.) einen Handelfmeter. Im zweiten Abschnitt kam die SSG besser ins Spiel, die Tore zum 2:0-Sieg markierte Lucas Rojek (68., 75.).

BG Korbach - SG Edertal 1:2 (1:1). 1:0 (17.), 1:1 Sören Scheiba (20.), 1:2 Marius Gottmann (55.). Die Edertaler zeigten sich kampfstärker und gewannen verdient.

Adorf/V. - Sachsenhausen 2:2 (1:2). Die Gäste gingen durch einen Torwartfehler, den Sebastian Müller nutzte, mit 0:1 in Front. Dann sah Sachsenhausens Torhüter Yannik Ziesmann (17.) nach einem Foul außerhalb des Strafraums die rote Karte. Steffen Emde (37.) gelang nach Vorlage von Kai Klöser der Ausgleich. Fast im Gegenzug nutzte Andy Scheer (39.) einen weiteren Torwartfehler zum 1:2. Kai Klöser (71.) konnte noch zum 2:2 ausgleichen. Rot gab es noch in der Schlussminute für Kai Klöser (Adorf) und Roberto Esteves Pereira (Sachsenh.). (wmx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.