Jetzt hat es auch den VfR Volkmarsen erwischt

+
Kurz vorm Fall: Zweikampf zwischen Simon Mitze (Buchenberg, links) und dem Korbacher Artur Gebel.

Korbach. Nun hat es auch den VfR Volkmarsen erwischt: Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisoberliga Waldeck hat bei Eintracht Edertal die erste Saisonniederlage einstecken müssen: Die Winkelheide-Elf unterlag mit 1:2.

Weiter auf dem Vormarsch ist hingegen die SG Rhoden/Schmillinghausen, die gegen den SC Willingen II mit 3:0 gewann. Im Abstiegskampf gab es zwischen der SG Vöhl/Basdorf/Werbetal und dem SV Freienhagen/Sachsenhausen ein 3:3-Remis, was keinem wirklich hilft.

Münden/G. - Vasbeck/A. 1.1 (0:1).  Die Heimelf begann druckvoll und Raoul Mitze (3.) hatte Pech mit einem Pfostenschuss. Münden war zwar weiterhin im Vorteile, doch ein Fehler im Aufbauspiel brachte das 0:1 durch Kai Klöser (25.). Nach der Pause fiel schnell der Ausgleich: Nach einem Freistoß von Dirk Niederhöfer (48.) traf Kevin Vesper (48.) aus dem Gewühl heraus zum 1:1. Münden hätte das Spiel noch entscheiden können, doch war im Abschluss nicht konsequent genug. Glück hatten die Hausherren in der Schlussminute, denn Adorf hätte fast noch das 1:2 erzielt.

Buchenberg/E. - BG Korbach 1:1 (1:0).  Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Die beste Chance der FSG vergab Christian Fleck (20.), sein Kopfball wurde von Frederik Kiefer von der Linie geköpft. Auf der Gegenseite scheiterte Andreas Schweigert (34.) am gut reagierenden Torhüter Darwin Depmeier. Nach einer Vorlage von Dennis Brussmann erzielte Simon Mitze (38.) die 1:0-Führung. Nach dem Wechsel hatte die FSG leichte Vorteile. Die besten vergaben Dennis Brussmann (68.) und Simon Mitze (77.). Die letzten Minuten gehörte den Korbachern, die auch zum verdienten 1:1-Ausgleich durch Andre Goetze (90.+3) kamen.

Eintracht Edertal - Volkmarsen 2:1 (0:0).  In einer flotten Spitzenpartie verlief der erste Abschnitt ausgeglichen mit wenig Torchancen. Nach dem Wechsel dominierte die Eintracht. Nach einem schönen Alleingang von Alen Muratovic (58.), der auch noch den Torwart ausspielte, fiel der 1:0-Führungstreffer. Edertal blieb am Drücker und Julian Kittler (68.) sorgte mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Der VfR machte Druck und kam zu einigen Chancen. Fabian Drude (80.), der noch (85.) die gelb-rote Karte sah, gelang nur noch der 2:1-Anschlusstreffer.

Vöhl/B./W. - Freienhagen/S. 3:3 (1:1).  Zunächst war die Heimelf am Drücker und Yannik Henkel (3.) traf nach Vorlage von Christopher Mixon zum 1:0. Nico Mannweiler (32.) glich aber zur Pause zum 1:1 aus. Davin Stadtler (52.) brachte die Vöhler nach einem Einwurf von Andy Eisenmann mit 2:1 wieder in Front. Kurz danach traf Stadtler (60.) nur die Latte. Die Gäste gaben nicht auf und Nico Mannweiler (65.) traf erneut zum 2:2. Die SG ging sogar noch ein drittes Mal in Führung: Einen Strafstoß verwandelte Yannik Henkel (75.) zum 3:2. Das Team brachte den Vorsprung aber auch dieses Mal nicht über die Zeit: Nach einem langen Freistoß in der Nachspielzeit fiel noch das 3:3 durch Nikiforos Vieros (90.+4). Gelb-Rot sahen Christopher Mixon (75.) und Christian Weishaupt (75.).

Helmighausen/H./N. - SG Edertal 1:2 (1:1).  Die Heimelf hatte ein klares Chancenplus und hätte eigentlich die Partie gewinnen müssen. Nachdem Christoph Klaus (24.) und Corwin Leenders (26. Pfosten) noch scheiterten, erzielte Steffen Schröder (28.) die längst fällige 1:0-Führung. Bis zur Pause war das Spiel verteilt. Aus abseitsverdächtiger Position glich Matthias Siebert (45.) aber noch zum 1:1 aus. Kurz vor Schluss gab es noch einen Gästeangriff, der prompt zum 1:2 führte. Dennis Fenrich (89.) traf zum glücklichen Sieg.

Rhoden/S. - Willingen II 3:0 (2:0). In der einseitigen Partie waren die Upländer chancenlos. Nach einem Eigentor durch Jan Hendrik Keindl (25.) gingen die Platzherren mit 1:0 in Führung. Markus Melcher (29.) erhöhte mit einer Kopfballverlängerung wenig später auf 2:0. Der SCW kam zu keiner nennenswerten Möglichkeit. Im zweiten Abschnitt war Markus Melcher (75.) noch einmal erfolgreich und erhöhte aus kurzer Distanz auf 3:0. Den Querpass dazu lieferte Daniel Siebert. (wmx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.