Kreisoberliga Waldeck: Meineringhausen kommt über 2:2 nicht hinaus

+
Zur Seite: Der Goddelsheimer Fabian Weber im Zweikampf mit dem Buchenberger Dennis Brussmann.

Korbach. Der VfR Volkmarsen führt in der Fußball-Kreisoberliga Waldeck nach einem knappen 1:0-Erfolg bei der SG Vasbeck/Adorf die Tabelle verlustpunktfrei an.

Die SG Höringhausen/Meineringhausen kam bei der SG Edertal nur zu einem 2:2 und muss sich mit Rang zwei begnügen. Dritter ist die SG Rhoden/Schmillinghausen, die gegen Eintracht Edertal mit 5:3 gewann.

Vasbeck/A. - Volkmarsen 0:1 (0:1). Der VfR war von Beginn an das überlegene Team, musste aber gelegentliche Konter von den stark ersatzgeschwächten Hausherren über sich ergehen lassen. Der gefährlichste war nach einem Freistoß von Christian Kloss (35.), doch Karl Wagners Kopfball ging neben das Tor. Den einzigen Treffer markierte Patrick Michel (30.) im Nachschuss, nachdem Torwart Christian Bunse den Ball nicht festhalten konnte.

SG Edertal - Höringhausen/M. 2:2 (2:2). Obwohl die SG Edertal acht Stammspieler ersetzen musste, war die Elf dem Sieg näher. In der Anfangsphase hatten die Hausherren zwei gute Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Dann kam der Favorit und Hendrik Wiegand (10.) erzielte das 0:1. Nach einem Freistoß von Janek Vallbracht (19.), fälschte Benedikt Meise den Ball ins eigene Tor ab und es stand 0:2. Dann fiel der 1:2-Anschlusstreffer durch Thorsten Plitzner (21.), nach einem Pass von Paul Bauersfeld. Die Platzherren kamen weiter und Benedikt Meise (42.) machte sein Eigentor wieder wett und traf per Kopf zum 2:2-Ausgleich nach einem Freistoß von Thorsten Plitzner. Die Gäste hatten nach der Pause noch einen Pfostenschuss von Sven Martin und auf der Gegenseite wurde ein Treffer wegen Abseits aberkannt.

Helmighausen/H./N. - Vöhl/B./W. 3:3 (1:1). In einer niveauarmen Begegnung gingen die Hausherren durch Steffen Schröder (15.) mit 1:0 in Führung. Christopher Mixon (41.) nutzte kurz vor der Pause einen Torwartfehler zum 1:1. Die Gästeführung von Jannek Henkel (67.) zum 1:2 egalisierte Steffen Schröder (75.) zum 2:2. Mixon (86.) brachte Vöhl mit 2:3 erneut in Front, doch ein Eigentor (90.) brachte den gerechten 3:3-Ausgleich.

Rhoden/S. - Eintracht Edertal 5:3 (2:1). In der Anfangsphase dominierte die Eintracht, doch dann kam die SG. Nach einer schönen Kombination erzielte Nils Melcher (21.) die 1:0-Führung. Patrick Fennig (23.) erhöhte kurz danach auf 2:0. Dann wurde das Team zu passiv und Gino Gumpel (35.) gelang der 2:1-Anschlusstreffer. Nach der Pause kam wieder die Heimelf mit Chancen von Dimitri Gelbert (46., 49.). Tim Sterzel (59.) erzielte das 3:1. Giulian Braun (67.) verkürzte noch einmal auf 3:2 und Gino Gumbel (86.) gelang sogar noch der 3:3-Ausgleich. Dominik Varlemann (88.) und Luca Wieczorek (90.+3) machten noch ein 4:3 und ein 5:3 daraus. (wmx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.