Stadtler schießt SG Vöhl zum Sieg

Schießt die SG Vöhl mit zwei Toren zum Sieg gegen Adorf/Vasbeck: Dawin Stadtler (vorn). Archivfoto:  zmp

Korbach. Die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal arbeitet sich so langsam aus der Abstiegszone der Fußball-Kreisoberliga Waldeck heraus. Die Mannschaft bezwang am Donnerstag Abend die SG Adorf/Vasbeck mit 2:1. Im zweiten Nachholspiel trennten sich die FSG Buchenberg/Ederbringhausen und die SG Goddelsheim/Münden 1:1-unentschieden.

Vöhl/B./W. - Adorf/V. 2:1 (1:0). Erst nach einer halben Stunde kamen die Platzherren ins Spiel. Der erste gute Angriff führte durch Davin Stadtler (36.) dann zur 1:0-Führung. Vor der Pause machten die Gäste noch viel Druck, was aber nichts einbrachte. Erneut Davin Stadtler (49.) erhöhte kurz nach der Pause auf 2:0. Konstantin Lizenberger (83.) verkürzte noch auf 2:1, unter der guten Leitung von Schiedsrichter Leon Kannwischer aus Habichtswald.

Buchenberg/E. - Goddelsheim/M. 1:1 (0:1). Nach einer schönen Kombination gingen die Gäste durch Mirco Grosche (7.) in Front. Beide Teams zeigten ein munteres Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste hatten im ersten Abschnitt die besseren Möglichkeiten. Danach dominierten die Buchenberger, die verdient zum 1:1-Ausgleich kamen. Simon Mitze (80.) traf, nach Vorlage von Marcel Rausch. Feldspieler Kevin Vesper musste Mitte der ersten Halbzeit den verletzten Goddelsheimer Torhüter Manuel Mitze ersetzen und machte seine Sache gut. (wmx)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.