Fußball-Kreisoberliga: SG Hesperinghausen/H./N. sorgt mit 2:0 für Überraschung

TSV/FC Korbach II holt langsam auf

Ins Stolpern gekommen: Zweikampf zwischen Andy Scheer (Sachsenhausen, links) und Nicolas Havel (Freienhagen). Foto: zmp

Korbach. Eintracht Edertal hat in der Fußball-Kreisoberliga Waldeck die Tabellenspitze nach einen 2:0-Erfolg über den SC Blau-Gelb Korbach verteidigt. Und der TSV/FC Korbach II verbesserte sich nach einem 3:1-Erfolg über Volkmarsen auf Rang zwei.

Für die Überraschung des Spieltags sorgte die SG Hesperinghausen/Helmighausen/Neudorf, die die SSG Ense/Nordenbeck mit 2:0 besiegte. Im Spitzenspiel der Verfolger gab es ein 2:2-Unentschieden zwischen dem TSV Berndorf und der SG Meineringhausen/Höringhausen. Die Partie der SG Vöhl/Basdorf/Werbetal gegen die SG Vasbeck/Adorf fiel aus.

Sachsenhausen - Netze/F. 3:1 (2:0). Die Gastgeber bestimmten zwei Drittel der gesamten Spielzeit. Danach ließ die Kraft etwas nach und der FSV kam besser ins Spiel, ohne sich große Chancen zu erarbeiten. Paul Ripplinger (19., 37.) erzielte nach einem Freistoß von Andy Scheer das 1:0 und nach Vorlage von Roberto Esteves markierte er auch die 2:0-Halbzeitführung. Nach dem 3:0, wieder war Paul Ripplinger (58.) erfolgreich, war alles klar. Jens Schumann (70.) sah die rote Karte nach einer Notbremse. In Unterzahl gelang Nico Mannweiler (79.) noch der 3:1-Ehrentreffer.

Eppe/Niederschleidern - Buchenberg/Ederbringhausen 2:2 (0:1). In einer verteilten Partie mit zunächst je einer guten Torchance gingen die Gäste durch Dennis Brussmann (39.) mit 1:0 in Führung. Unter der guten Leitung von Schiedsrichter Roberto Feske aus Meineringhausen hatten die Platzherren zunächst die besseren Chancen. Jens Sälzer (51.), Christian Göbel (53.) und Andreas Fabisch (56.) scheiterten allerdings knapp. Christoph Maurer (59.) traf dann zum 2:0 und alles schien gelaufen. Einen Foulelfmeter, den Jens Sälzer zum 1:2 einschoss, brachte die Hausherren wieder ins Spiel. Rudi Hoffert (73.) traf wenig später den Pfosten und nur zwei Minuten später glich er zum gerechten 2:2-Endstand aus.

Berndorf - Meineringhausen/Höringhausen 2:2 (0:0). In einer chancenarmen ersten Halbzeit hatten die Berndorfer leichte Vorteile, doch große Tormöglichkeiten blieben aus. Nach der Pause war mehr Leben im Spiel und Sascha Kreis (48.) erzielte das 1:0 nach einer Vorlage von Max Steger. Daniel Standke (57.9 konnte sogar auf 2:0 erhöhen. Der TSV sah wie der sichere Sieger aus, doch ein umstrittener Foulelfmeter brachte die Wende. Janek Vallbracht (65.) verwandelte zum 2:1-Anschlusstreffer. In der Restspielzeit gab es viel Kampf und wenig Chancen. Glücklich war dann das 2:2 von Sven Martin (89.) aus dem Gewühl heraus.

TSV/FC Korbach II - Volkmarsen 3:1 (1:1). Der VfR begann devensiv und lauerte auf Konter. Die Korbacher bestimmten dadurch das Spiel doch große Möglichkeiten blieben zunächst aus. Korbach ging per Foulelfmeter, den Dominik Imöhl (26.) verwandelte, nach einem Foul an Lars Dohle mit 1:0 in Führung. Wenig später glich Jannik Herbold (30.) zum 1:1 aus. Nach der Pause suchten die Kreisstädter die Entscheidung. Nachdem Dennis Fabisch (62.) nur die Latte traf, konnte Lars Dohle (70.) das 2:1 markieren. Dennis Fabisch leitete den Treffer ein. Elias Mayer (74.) staubte kurz danach noch zum 3:1-Endstand ab.

Eintracht Edertal - BG Korbach 2:0 (1:0). Die Eintracht hatte im ersten Abschnitt viele Chancen, um bereits frühzeitig alles klar zu machen. Stattdessen gab es nur eine knappe 1:0-Führung durch Eugen Ruf (20.). Der eigentlich harmlose Gegner hatte nur zwei gute Möglichkeiten und zwar von Ömer Tatli – jeweils eine pro Halbzeit. Viel konnte die Eintracht auch nicht mehr machen, auch weil Marian Illic, der Korbacher Keeper, viel zunichte machte. Artur Radig (81.) gelang dann noch das 2:0, mit dem er endgültig die Punkte sicherte. Gelb-Rot sah Ömer Tatli (86.) in der Schlussphase.

Hesperinghausen/Helmighausen/Neudorf - Ense/Nordenbeck 2:0 (0:0). In der ersten Halbzeit hatten die Platzherren ein leichtes Übergewicht - mit einem Abseitstor (32.). Auf der Gegenseite vergab Gregor Mainusch (38., 41.). Kurz nach der Pause rettete Christoph Hillebrand (48.) gerade noch auf der Linie für die Hausherren. Die letzten 20-Minuten wurden noch richtig spannend. Nach dem Gregor Mainusch (70.) den Führungstreffer verpasste, gelang kurz danach Birk Nieder (77.) das 1:0. Aus kurzer Distanz sorgte Steffen Schröder (88.) mit dem 2:0 für die endgültige Entscheidung und für eine Überraschung.

Goddelsheim/M. - SG Edertal 9:0 (3:0). Nachdem die ersten zehn Minuten noch offen waren, wurden die Goddelsheimer stärker. Sven Reppert (10.) leitete mit dem 1:0 die Torflut ein. Kevin Vesper (12.) erhöhte kurz danach auf 2:0. In der Folgezeit gab es viele Chancen der Hausherren, die ungenutzt blieben. Kurz vor der Pause doch noch das 3:0: Kevin Vesper (40.) traf erneut. Nach dem Wechsel war das Spiel einseitig und in regelmäßigen Abständen trafen die Gastgeber zum 9:0-Endstand. Die weiteren Torschützen waren Raoul Mitze (52., 80.), Florian Mitze (60.), Kevin Vesper (64.), Sven Reppert (76.), und Andre Heine (84.). (wmx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.