Aufsteiger geht leer aus im Kellerduell

Witzenhausen. „Wir brauchen einen Goldenen Oktober“, hatte Trainer Stefan Koch vor dem Gastspiel von seiner SG Wickenrode/Helsa beim VfL Wanfried gefordert. Am Sonntagnachmittag setzten seine Spieler diese Vorgabe bei der 1:3 (0:3)-Niederlage aber noch nicht um, weshalb der Aufsteiger in der Fußball-Kreisoberliga weiter den vorletzten Tabellenrang belegt.

„Das war eine katastrophale Leistung von uns“, schimpfte SG-Coach Stefan Koch. Die ersten beiden Treffer wurden durch Torwartfehler begünstigt, das dritte Tor fiel durch einen Elfer. „Wir haben nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, bemängelte Koch. – Tore: 1:0 Kollmann (17.), 2:0 Labrini (22.), 3:0 Papendorf (24./FE), 3:1 Rasch (63.). (raw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.