TSG Bad Sooden-Allendorf startet mit Heimspiel gegen TSG Fürstenhagen in die Saison

Erster großer Leistungstest

Laufduell: Zu den Aktivposten bei der TSG Bad Sooden-Allendorf gehört Eric Schindewolf (links). Foto: eki

Witzenhausen. Noch ohne Spiel ist die TSG Bad Sooden-Allendorf in dieser Saison in der Fußball-Kreisoberliga. Erstmals ernst wird es am Sonntag daheim gegen den TSG Fürstenhagen.

Bad Sooden-Allendorf - TSG Fürstenhagen (Sonntag, 15 Uhr). Für die Platzherren steht ein 2:0-Pokalsieg in Wellerode auf dem Papier, die Gäste starteten nicht minder erfolgreich mit 3:0 gegen Sontra in die Punkterunde.

Beim Kreisoberliga-Debüt hat BSA-Coach Jörg Immig aber gehörige Probleme in der Offensive. Lukas Zindel plagt eine Leistenverletzung, Eric Schindewolf hat einen beruflich bedingten Trainingsrückstand und Alexander Hardt und Tim Range kehren erst einen Tag vor dem Spiel aus dem Urlaub zurück. „Wir haben Fürstenhagens starke Leistung am vergangenen Wochenende registriert und sind vor diesem Gegner gewarnt“, so Immig.

Auf der Gegenseite muss Dennis Schanze den Ausfall von Marc Siebert beklagen, der gegen Sontra verletzt ausschied und nun mit einem Kreuzbandriss für mehrere Monate ausfällt. „Dies ist sehr ärgerlich, zumal Marc nach langer Verletzungspause endlich wieder fit war und bei uns ein wichtiger Spieler im Angriff ist“, sagt Schanze.

Wieder beim TSG dabei sind die zuletzt fehlenden Michael Oehl und Marco Bennemann. Auch Maciej Goebel ist einsatzbereit.

Wellerode - SG Wickenrode/Helsa (Sonntag, 15 Uhr). Für SG-Trainer Stefan Koch sind die Gastgeber eine unbekannte Größe. Dennoch hält er die Aufgabe für lösbar, zumal Neuzugang Mathula Rasaq vom Gruppenligisten Gilsa/Jesberg voraussichtlich erstmals dabei ist.

Fehlen werden bei den Gästen der noch verletzte Dennis Reinbold sowie Urlauber Marcel Schade. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.