Quali Gruppe 2

FC Großalmerode kann fast schon alles klar machen

+
Unterschiedliche Aufgaben: Der SSV Witzenhausen um David Sussebach (Mitte) erwartet die SG Werratal, Abdul Salem muss mit der SG Abterode/Eltmannshausen beim FC Großalmerode antreten.

Wer schnappt sich einen der drei Plätze zur Meisterrunde in der Qualifikationsgruppe 2?

In der Fußball-Kreisoberliga könnte am vierten Spieltag der FC Großalmerode mit einem Heimsieg über das Überraschungsteam Abterode/Eltmannshausen bereits eine Vorentscheidung in dieser Frage schaffen. Der Verlierer im Duell zwischen SSV Witzenhausen und SG Werratal kann bereits mit der Abstiegsrunde planen. Die TSG Bad Sooden-Allendorf muss in Laudenbach bei der SG Meißner unbedingt gewinnen. Alle Spiele starten am Sonntag um 15 Uhr.

FC Großalmerode - SG Abterode/Eltmannshausen. Zwei Spiele, sechs Punkte und 7:0-Tore – der FC Großalmerode steuert klar auf die Teilnahme an der Meisterrunde zu, das erklärte Saisonziel. „Da wollen wir hin. Unsere Heimspiele müssen wir deshalb gewinnen, auch gegen Abterode“, sagt Trainer Stefan Koch vor dem Duell zwischen dem Tabellendritten und dem Zweiten. Das 3:0 am vergangenen Sonntag bei der SG Werratal verpasste der Coach wegen der Kommunion der Tochter. „Mir wurde mitgeteilt, dass wir dort 80 Minuten auf das gegnerische Tor gespielt haben“, sagt Koch, der von der SG A/E mehr Gegenwehr erwartet.

SSV Witzenhausen - SG Werratal. Der SSV ist in der Liga noch nicht in Schwung gekommen. Selbiges gilt für die SGW, die zuletzt beim 0:3 gegen Großalmerode in allen Belangen chancenlos war. Zudem ist diese Partie die Wiederholung der Kreispokal-Erstrundenbegegnung aus der vergangenen Woche. Einen 0:1-Pausenrückstand drehte das Team von Trainer Dennis Facca noch in einen 3:1-Erfolg.

SG Meißner - TSG Bad Sooden-Allendorf. Gemeinsam mit dem spielfreien Spitzenreiter Fürstenhagen hat die SGM mit neun Treffern die meisten Tore erzielt. Die schlecht gestartete TSG ist dennoch klarer Favorit. „Die haben eine spielstarke Mannschaft“, warnt Meißner-Coach Lukas Toby vor der TSG BSA, die nach zwei Partien erst einen Punkt auf ihrem Konto hat.  raw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.