Fußball-Kreisoberliga: Klei./Hun./Doh. unterliegt Tabellennachbarn TSG mit 2:3 / Lichtenau verliert gegen Niederhone

Fürstenhagens Keeper Bobsin hält den Sieg fest

Witzenhausen. Mit zwei Treffern legte Maciej Göbel für die TSG Fürstenhagen den Grundstein zum 3:2-Erfolg seiner TSG Fürstenhagen in Kleinalmerode. Der Lichtenauer FV kassierte gegen Niederhone eine 0:1-Pleite.

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach - TSG Fürstenhagen 2:3 (2:2). Die TSG erwischte die Gastgeber auf dem falschen Fuß, lag nach zwei Toren von Göbel und Grigore Hangan mit 2:0 in Führung. Erst nach einer halben Stunde kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Ein Missverständnis zwischen TSG-Torhüter Benjamin Bobsin und seinen Vorderleuten nutzte Philipp Hartmann zum Anschlusstreffer. Und als Jannik Schinzel kurz vor der Pause zum 2:2 traf, war die Partie wieder offen. Strittig aber, ob der Ball tatsächlich komplett hinter der Torlinie war. Maciej Göbel stellte die Gästeführung wieder her. Sebastian Sali traf für die Gastgeber den Pfosten (51.), Nicolae Titan für die TSG die Latte (72.). Die letzte Chance zum Ausgleich vergab Schinzel, der mit einem Elfmeter an Bobsin scheiterte. – Tore: 0:1 Göbel (8.), 0:2 Hangan (28.), 1:2 Hartmann (29.), 2:2 Schinzel (43.), 2:3 Göbel (57.).

Lichtenauer FV - SC Niederhone 0:1 (0:0). - Stark ersatzgeschwächt starteten beide Teams in die Partie, die sehr einseitig verlief: der LFV rannte an, während die Gäste auf die Sicherung des eigenen Tores aus waren. Mit Erfolg, denn während Simon, Wegendt und Polat jeweils nur Latte oder Pfosten trafen, machten die Gäste aus ihrer einzigen Chance ein Tor. „Das ist bitter, wir hatten gefühlte 85 Prozent Ballbesitz“, bemängelte Lichtenaus Co-Trainer Erkan Kilci. – Tor: 0:1 Pforr (78.).  (raw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.