Letztes Punktspiel morgen gegen den VfL Wanfried vor der Relegation gegen den A-Liga-Vizemeister

Generalprobe für die SG Meißner

Top-Form: Gut drauf ist momentan BSA-Angreifer Lukas Zindel, der fünfmal in den beiden zurückliegenden Spielen traf. Foto: Walle

Witzenhausen. Alle Entscheidungen dieser Punkterunde in der Fußball-Kreisoberliga sind schon vor dem letzten Spieltag gefallen. Vizemeister SG Sontra und der Tabellenvorletzte SG Meißner müssen aber noch in die Relegation. Im Duell zwischen Reichensachsen und dem Lichtenauer FV geht es noch um den dritten Rang im Endklassement.

Weidenhausen II - Bad Sooden-Allendorf (Samstag, 13.15 Uhr). Dem Meister nochmals Paroli bieten wollen BSA-Trainer Friedhelm Krengel und seine Mannschaft zum Abschluss. Dies klappte schon in der Vorrunde ganz gut, denn im Heimspiel verpassten die Kurstädter nach einer mächtigen Drangperiode in der Schlussphase den möglichen 2:2-Ausgleich.

Hopfelde/Hollstein - SG Werratal (Samstag, 13.45 Uhr). Auch bei der Abschiedsvorstellung der gastgebenden Spielvereinigung aus der Kreisoberliga dürfte es kaum zum ersten Saisonsieg reichen. Verständlicherweise etwas dagegen haben Gästetrainer Dieter Berg und seine Elf. „Hätten wir in der Hinrunde soviel Punkte wie in der Rückserie gesammelt, dann wären wir ganz vorn dabei“, sagt Berg.

Sein letztes Spiel für Werratal bestreitet der 52-jährige Torhüter Walter Lipphardt aus der zweiten Mannschaft, der für die beiden verhinderten Keeper Tobias Schönwitz und Tizian Rode einspringt. Nicht dabei ist auch der erkrankte Andreas Schad.

Reichensachsen - Lichtenauer FV (Samstag, 15.30 Uhr). „Wir nehmen dieses Spiel nochmals sehr ernst und möchten mit einem Sieg die Punkterunde als Tabellendritter beenden“, sagt LFV-Coach Erkan Kilci. Im Hinspiel beider Rivalen gab es keinen Sieger, vielmehr wurde das Top-Duell mit seiner Nullnummer zu einem Spiel der verpassten Gelegenheiten. Besser wollen es die Gäste diesmal machen, müssen voraussichtlich aber auf den angeschlagenen Kevin Christl und den privat verhinderten Tim Gedeck verzichten. Wieder in die Mannschaft rückt Waldemar Hein nach seinem Urlaub.

SG Meißner - Wanfried (Samstag, 15.30 Uhr). Fünf Gegentore wie bei der 1:5-Niederlage im Hinspiel will die Spielgemeinschaft nicht kassieren, schließlich ist dieses Duell die Generalprobe vor den beiden Relegationsspielen gegen den A-Liga-Zweiten. Die Termine dafür werden morgen um 18.30 Uhr bei der Zusammenkunft aller Relegationsteilnehmer im Vereinsheim des SV Reichensachsen abgestimmt.

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach - SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund (Samstag, 15.30 Uhr in Kleinalmerode). Zuletzt schaffte die Schill-Elf eine Revanche gegen Wehretal für die erlittene Niederlage im Hinspiel. Dies soll auch am letzten Spieltag gelingen, denn gegen den morgigen Gegner unterlag man in der Vorrunde mit 2:4. Wieder in den Kader der Gastgeber rücken Chris Schönfeld und Christian Schlosser, passen muss Daniel Sorge nach seinem Muskelfaserriss. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.