4:2 - Mit dem größeren Willen zum Erfolg

Wickenrode. Mit einer 2:4 (0:2)-Heimniederlage gegen die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach startete die SG Wickenrode/Helsa in die Saison in der Fußball-Kreisoberliga, während sich der Gegner für die Auftaktniederlage gegen Wehretal rehabilitierte.

„Wir sind einfach nicht so ins Spiel gekommen, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagte Wickenrodes Trainer Stefan Koch nach den 90 Minuten. Schon nach neun Minuten wurden die Pläne der Gastgeber durchkreuzt, als sich Verteidiger Norman Thoms nur durch ein Foul im eigenen Strafraum zu helfen wusste und Jannik Schinzel den fälligen Elfmeter zur Führung nutzte.

In der Folgezeit zeigten sich die Gäste als die Elf mit dem größeren Siegeswillen, imponierten mit vorbildlichem Einsatz und tauchten immer wieder gefährlich im gegnerischen Strafraum auf.

Der Sieg ging damit völlig in Ordnung, und die gelb-rote Karte gegen Tim Demus nach absichtlichem Handspiel in der Schlussphase tat der Andjelkovic-Mannschaft am Ende überhaupt nicht weh.

Tore: 0:1 Schinzel (9./Foulelfmeter), 0:2 Rippel (25.), 0:3 Schonzel (56.), 1:3 D. Nickel (61./Foulelfmeter), 1:4 Schinzel (65.), 2:4 Kühn (69.). (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.