René Weska beim 7:1-Erfolg in Torlaune

Witzenhausen. Beim 7:1-Kantersieg der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach bei der SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund war der vierfache Torschütze René Weska der Mann des Tages. Auch die SG Werratal konnte Spitzenreiter Reichensachsen nicht stoppen.

SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund - SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach 1:7 (1:2). Mit der Leistung seiner Mannschaft in der Anfangsphase war Gästetrainer Thomas Schill zwar nicht zufrieden, doch nach der 1:0-Führung von Sascha Hohlbein kam die SG viel besser ins Spiel und schoss zum Abschluss der Vorrunde nochmals aus allen Rohren. „In der zweiten Hälfte haben wir gezeigt was wir können und hatten mit René Weska den besten Mann in unseren Reihen“, lobte Schill seinen kaum zu stoppenden Angreifer.

Tore: 0:1 Hohlbein (25.), 0:2 Weska (30.), 1:2 Hühnert (41.), 1:3 Weska (46.), 1:4 Hartung (55.), 1:5 Weska (70.), 1:6 Schinzel (72./Foulelfmeter), 1:7 Weska (85.).

Reichensachsen - SG Werratal 4:2 (3:0). In der ersten Halbzeit dieses Spiels war von den Gästen nicht viel zu sehen, doch dieses Bild änderte sich nach dem Wiederanpfiff gewaltig. „Mit einem dominanten Mittelfeld und unseren frühzeitig angreifenden Stürmern haben wir den Tabellenführer mächtig unter Druck gesetzt. Dies konnte man nach unserer wenig überzeugenden Leistung in den ersten 45 Minuten gar nicht erwarten“, sagte SG-Trainer Dieter Berg nach der enormen Steigerung seiner Elf.

Gideon Morth gelangen noch zwei Treffer, doch mit dem Tor zur zwischenzeitlichen 4:1-Führung hatte Reichensachsens gefährlicher Angreifer Thilo Bick schon nach knapp einer Stunde für die Vorentscheidung gesorgt.

Tore; 1:0 Binneberg (21.), 2:0/3:0 beide Bick (32./38.), 3:1 Morth (54.), 4:1 Bick (59.), 4:2 Morth (67.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.