Fußball-Kreisoberliga: Lichtenauer FV feiert 1:0-Heimsieg über den Tabellenzweiten FC Großalmerode

Schledewitz mit dem Tor des Monats

In der Zange: Lichtenaus Spielertrainer Sead Hadzic (re) und Verteidiger Rene Krein (li.) attackieren den Großalmeröder Angreifer Kamil Cios. Foto: Walle

Hessisch Lichtenau. Die Wort ihres Trainers hatten sie verinnerlicht. Sead Hadzic hatte vor dem Anpfiff am Freitagabend eindringlich an seine Spieler appelliert, dass man nur mit einem Sieg über den FC Großalmerode weiter von der Meisterschaft in der Fußball-Kreisoberliga träumen dürfe.

Nach 90 temporeichen Minuten hatte der LFV tatsächlich einen 1:0 (1:0)-Erfolg über den ehemaligen Gruppenligisten erreicht. Weil die Gastgeber deutliche kämpferische und spielerische Vorteile besaßen. Aber auch, weil Waldemar Schledewitz mit eine Traumtor für die Entscheidung sorgte.

Die Gäste hatten nur in den ersten 15 Minuten leichte Vorteile – ohne sich allerdings echte Torchancen erarbeiten zu können. Doch das galt auch für den LFV, der seine erste richtige Möglichkeit nutzte – und wie! Denn mit einem Seitfallzieher jagte Waldemar Schledewitz das Leder aus knapp zehn Metern in das rechte Toreck. Großalmerodes Torhüter Daniel Gude war absolut chancenlos. Ein Tor mit Ansage. Denn vor der Partie hatte Spielertrainer Hadzic mit Schledewitz noch ein Einzelgespräch. „Ich habe an seine Ehre appelliert, ihm gesagt, dass er seine sehr gute Schusstechnik endlich auch im Spiel zeigen muss. Wenn er das jetzt jedes zweite Spiel zeigt, dann bin ich zufrieden.“

Der FCG, der mit einem Sieg die Tabellenspitze hätte erobern können, kam auch nach der Pause nicht wie erhofft zum Zug – sehr zum Ärger von Trainer Osman Duygu. „Wir haben enttäuscht, haben immer nur lange Bälle gespielt. So darf man in Lichtenau nicht spielen. Der Sieg für den LFV geht absolut in Ordnung.“ - Tor: 1:0 Schledewitz (36.). (raw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.