Fußball-Kreisoberliga: Nach Führung noch 1:5 gegen Sontra / Großalmerode 0:2 in Wanfried

Traumtore beim Werratal-Debakel

Nur eine Halbzeit gut: Die SG Werratal um Niklas Rauchhaus (li.) kassierte gegen die SG Sontra um Temesgen Berhe eine deutliche 1:5-Niederlage. Foto: Walle

Witzenhausen. Im Verfolgerduell der Fußball-Kreisoberliga hat die SG Werratal am Samstagnachmittag eine deutliche Heimpleite kassiert. Gegen die SG Sontra unterlag das Team von Trainer Dieter Berg mit 1:5 (1:1). Nicht besser erging es am Sonntag dem FC Großalmerode. Der Gruppenliga-Absteiger unterlag beim VfL Wanfried nach späten Toren mit 0:2 und kassierte die zweite Pleite in Folge.

SG Werratal - SG Sontra 1:5 (1:1). Mit einem Sieg im Duell der Tabellennachbarn wollten die Gastgeber das Team aus Sontra in der Tabelle abhängen. Entsprechend motiviert begann das Berg-Team auch, als Gideon Morth zum 1:0 traf. Doch die Führung brachte keine Sicherheit. Sontra war in der Defensive zwar extrem anfällig, in der Offensive aber auch brandgefährlich. In der zweiten Hälfte nahm das Unheil dann seinen Lauf – mit teilweise Traumtoren: Felix Bierwirth traf nach einer abgewehrten Ecke aus 30 Meter genau in den Torwinkel zum 1:3. Wenig später traf Mike Schiffer mit seinem Volleyschuss nach einem Abschlag von Werratal-Keeper Tobias Schönwitz zum 1:4. „Der Sieg ist verdient. Bei uns lief nach der Pause nichts mehr zusammen“, kommentierte Werratal-Sprecher Sven Hagedorn die Partie. – Tore: 1:0 Morth (12.), 1:1 Berhe (44.), 1:2 Burdzik (54.), 1:3 Bierwirth (67.), 1:4 Schiffer (76.), 1:5 Stöhr (88.).

VfL Wanfried - FC Großalmerode 2:0 (0:0). Im Rennen um den zweiten Tabellenplatz und die Aufstiegsrelegation kassierte der FCG einen bitteren Rückschlag. Bereits in der ersten Hälfte hatte der FC Glück, als Wanfrieds Kollmann nur die Latte traf. Auch nach der Pause wurde die Elf von Trainer Osman Duygu nicht besser. Kurz vor dem Ende bestraften die Wanfrieder die Passivität der Gäste, als Jan-Philipp Valaschek mit einem Doppelschlag alles klar machte. – Tore: 1:0 Valaschek (79.), 2:0 Valaschek (87.). (raw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.