Hombressen/Udenhausen setzt sich im Verfolgerduell durch

Krohne-Elf gewinnt in Heiligenrode

Heiligenrode. Die SG Hombressen/Udenhausen konnte das Verfolgerduell in der Fußball-Gruppenliga beim TSV Heiligenrode mit 2:0 (0:0) für sich entscheiden.

Sehr zufrieden war Edgar Schmidt, sportlicher Leiter der Vereinigten. Es war die richtige Antwort auf die Niederlage gegen Bosporus. Diesmal sei die Mannschaft von Trainer Tobias Krohne sehr geschlossen aufgetreten und die Defensive habe sehr gut gestanden, berichtete Schmidt.

Die erste Viertelstunde ging an den TSV, danach bekam die SG das Spiel in den Griff. Im ersten Durchgang gab es schon einen Pfostentreffer von Julian Oberenzer und einen Schuss von Dominik Lohne an die Latte. Ein Metaltreffer für Heiligenrode wurde aber auch notiert. Der Führungstreffer der Gäste fiel nach 63 Minuten, als Jonas Krohne einen Diagonalpass in der Mitte verwertete. Für die Entscheidung sorgte Oliver Speer mit dem 0:2 nach 84 Minuten.

Hombressen/Udenhausen: Seeger - Lüdicke, Müller, Hofmeyer, Krohne, Uffelmann (73. Beuermann), Hecker, Speer, Geule, Oberenzer (80. Ross), Lohne (85. Krone).

Tore: 0:1 Krohne (63.), 0:2 Speer (84.). (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.