Erfolgreiche Mannschaften aus dem Obergericht

Staufenberger Fußballer erreichen nächste Pokalrunde

Portrait Marc Zuschlag
+
Mit viel Verbandsliga-Erfahrung: Marc Zuschlag.

Die Fußballer der SG Landwehrhagen/Benterode erreichten mit einem 3:0 (2:0)-Heimspielsieg gegen Ligakonkurrent SG Dennhausen/Dörnhagen bereits die dritte Pokalrund im Fußballkreis Kassel.

Benterode - Die Fußballer der SG Landwehrhagen/Benterode erreichten mit einem 3:0 (2:0)-Heimspielsieg gegen Ligakonkurrent SG Dennhausen/Dörnhagen bereits die dritte Pokalrund im Fußballkreis Kassel.„Wir haben heute auch angesichts der Temperaturen sicherlich nicht unser bestes Spiel gezeigt“, gab Trainer Andreas Kühne zu. „Aber wir haben viele neue Spieler, und alles muss erst weiter zusammenwachsen. Letztlich sind wir ja sicher weiter gekommen.“ Die Gastgeber hatten den Gegner aus Fuldabrück über 90 Minuten mehr oder weniger im Griff und erwarten nun in der nächsten Pokalrunde entweder Nachbar Tuspo Nieste oder FSK Vollmarshausen, die noch gegeneinander antreten müssen. SG-Tore: Arand (25.), 2:0 Woltert (42.), 3:0 Hermann (80.). Am Rande: Die SG meldete zwei weitere Neuzugänge aus Sandershausen: Stürmer Marc Zuschlag hat bereits vor zehn Jahren für Benterode gekickt; außerdem kommt Marius Adolf.

SG Escherode/Uschlag siegt 6:3

Erfolgreich verlief das erste Pflichtspiel der SG Escherode/Uschlag unter ihrem neuen Trainer Michael Kosch: Die Staufenberger Fußballer zogen durch einen 6:3 (2:2/1:1)-Sieg nach Verlängerung beim TSV Guntershausen in die 2. Runde des Kasseler Kreispokals ein. Dort tritt die SG am kommenden Samstag bei Germania Kassel an. Gegen Guntershausen zeigte die SG eine sehr gute erste Halbzeit, allerdings erzielte sie zu wenige Treffer. Zwei Abstimmungsfehler in der Defensive brachten die Gastgeber überraschend in Führung. So führte Guntershausen bis in die Nachspielzeit mit 2:1, ehe Ricardo Morales mit seinem sehenswerten Treffer nach Markus Sieberts Flanke die SG noch in die Verlängerung rettete. Erst jetzt agierten die Staufenberger so souverän, wie es schon zuvor erwartet worden war. Sie gingen mit 4:2 in Front und ließen sich auch durch das 3:4 nicht mehr aus der Bahn werfen. SG Tore: Morales 2, Kördel 2, Trolldenier und Schneider. Am Rande: Mit Christopher Schmelz meldete die SG ihren vierten Neuzugang. Der 20-Jährige kommt vom Tuspo Nieste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.