Fußball-Landesliga: Bizarre Spekulationen

Abstieg-Entscheid am grünen Tisch?

Göttingen. Die 1:2-Niederlage am Mittwoch in Wolfenbüttel hat die Chancen von Göttingen 05, in der Fußball-Landesliga zu bleiben, noch weiter geschmälert. Am Sonntag müssen die Schwarz-Gelben zu ihrem vorletzten Auswärtsspiel nach Hillerse. Der SCW Göttingen spielt beim SC Gitter. Heimrecht hat nur Landolfshausen gegen Calberlah. Unklarer den je scheint weiter die Zahl der Absteiger. Alle Spiele sind Sonntag um 15 Uhr.

TSV Hillerse – Göttingen 05. Neue Gerüchte um einen Klassenerhalt am grünen Tisch ranken sich um die 05er, die den sportlichen Abstieg kaum noch vermeiden können, auch wenn sie noch vier Heimspiele und nur noch zwei Auswärtsspiele haben. Im Fokus steht dabei (Noch-)Regionalligist Goslar, der keine Lizenz für die Oberliga beantragte und so in die Landesliga durchgereicht würde. Nur in welchem Status? Als Regelabsteiger oder als zusätzlicher Absteiger? Dann müsste die nächste Saison mit 17 Teams gespielt werden, wovon 05 profitieren könnte. Der Bezirksspielausschuss will sich dazu angeblich kommende Woche äußern.

Für das Spiel in Hillerse muss Trainer Oliver Hille auf Jannis Hesse (10. Gelbe Karte ) und Benny Zackenfels (Ampelkarte in Wolfenbüttel) verzichten. „Wir müssen jetzt von den verbleibenden 18 Punkten 16 holen, um die Liga noch zu halten“, sagt Teamkoordinator Philipp Kokars. Wie das angesichts der sportlichen Talfahrt von 05 (elf Punkte Rückstand zum Rettungsplatz 12/SCW Göttingen) gelingen soll, bleibt ein Rätsel

SC Gitter – SCW Göttingen. Ein überaus wichtiges Spiel für die Weender (Zwölfter) beim Elften, der zwei Zähler mehr hat. „Wir wollen bester Göttinger Landesligist bleiben“, sagt Trainer Marc Zimmermann. „Mit einem Punkt sind wir in Gitter nicht zufrieden, wir wollen drei!“ An den Rechen-Exempeln um den Abstieg beteiligt sich der SCW-Coach nicht. „Wenn wir punkten, haben wir damit nichts zu tun.“ Steffen Claaßen fehlt wegen der fünften gelben Karte.

TSV Landolfshausen – GW Calberlah. Der für den geschassten Yannick Schade zurückgekehrte Ingo Müller mag es zwar nicht hören, aber sieben Punkte unter seiner Trainer-Ägide aus den vergangenen vier Spielen taten dem TSV gut, der als Erster von einer veränderten Abstiegsregelung profitieren würde. Noch ist der TSV (noch drei Heimspiele) auf einem Abstiegsplatz, empfängt nun Calberlah, das als Zehnter 29 Punkte aufweist. (haz/gsd-nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.