Fußball-Landesliga: Erster Neuling steht fest

HSC ist Aufsteiger in die Oberliga

Göttingen. Was kommt denn da auf die SVG Göttingen und Eintracht Northeim zu? Nachdem beide Teams ihre Lizenzen für die kommende Serie erhalten haben, klären sich langsam auch die weiteren kommenden Gegner.

Mit dem HSC Hannover aus der Landesliga Hannover steht der erste neue Kontrahent der SVGer und Eintrachtler auch bereits fest. Das Team von der Constantinstraße führt die Tabelle mit 64 Punkten und kann in den letzten beiden Partien nicht mehr vom SV Bavenstedt und TuS Sulingen (beide 57) eingeholt werden. Trainer beim HSC ist seit 2010 ein alter Bekannter der hannoverschen Fußball-Szene: Rainer Behrends, der früher bei Arminia spielte und lange die Sportfreunde Ricklingen coachte. Offen aber noch, ob er überhaupt weitermacht. Dem Team traut er in der Oberliga eine gute Rolle zu.

In zwei weiteren Staffeln ist noch alles offen. In der Landesliga Lüneburg führt Blau-Weiß Bornreihe punktgleich vorm FC Hagen/Uthlede (beide 59) und dem MTV Eintracht Celle (56). Hagen (zwischen Bremen und Bremerhaven) hat noch drei Auswärtsspiele, das letzte davon in Celle. Apropos Celle: Traditionsklub TuS Celle FC steht bereits als Absteiger in die Bezirksliga fest – ein ähnliches Schicksal, wie es Göttingen 05 wohl ereilt. TuS muss im letzten Spiel nach Bornreihe.

In der Landesliga Weser-Ems spricht viel für TuS Bersenbrück (55 Punkte) als Aufsteiger. TuS hat drei Zähler Vorsprung vor der einst abgestürzten BSV Kickers Emden (52) und noch ein Spiel weniger. Keine Chancen mehr dürften der SV Bad Rothenfelde und der Türkische SV Oldenburg (beide 49) haben.

In der Landesliga Braunschweig (mit Landolfshausen, Weende und 05) hat der MTV Gifhorn wohl die besten Aussichten. Der MTV (57) hat noch drei Spiele (in Hillerse, beim BSC Braunschweig und gegen Landolfshausen), der Noch-Spitzenreiter SSV Vorsfelde (60) nur noch eins in Landolfshausen. (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.