Aufsteiger trotzt Tabellenachten ein 2:2 ab

Ingo

Landolfshausen. In einem Nachholspiel der Fußball-Landesliga trotzte der TSV Landolfshausen am Mittwochabend dem Tabellenachten TSC Vahdet Braunschweig ein 2:2 (1:2) ab.

Doch über den Punktgewinn, der den Aufsteiger in der Tabelle um einen Platz auf Rang 14 klettern ließ, freute sich TSV-Trainer Ingo Müller nur sehr sparsam. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und uns gut verkauft. Aber wie zuletzt sehr oft haben wir aus unseren vielen Chancen zu wenig gemacht.“ Patrick Kraus hatte die Gastgeber bereits in der dritten Minute in Führung gebracht. Kurios der Ausgleich, als Landolfshausens Torhüter Marcel Rudolph Gästespieler Ranko Sankovic anschoss und der Ball ins Tor trudelte (16.). Schlecht zudem, dass Braunschweigs Kevin Neef noch vor der Pause das 1:2 (32.) erzielte.

Kurz vor und nach dem Seitenwechsel vergab Kraus (40./45.+1./49.) drei große Möglichkeiten zum Ausgleich, der dann aber doch noch fiel: Lukas Kusch traf per Kopfball aus kurzer Distanz (82.). Zu einem Zeitpunkt, als Braunschweigs Firat Ugrac wegen einer roten Karte (71.) schon nicht mehr auf dem Platz stand. Bereits am Sonntag (15 Uhr) bestreitet der TSV gegen den Vorletzten VfB Fallersleben das nächste Heimspiel. (raw) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.