Fußball-Landesliga: Zweimal Heimrecht getauscht / Spiel von 05 gegen Wolfenbüttel abgesagt

Auftakt für SCW und Landolfshausen

Göttingen. In der Fußball-Landesliga sind erstmals im neuen Jahr der SCW Göttingen und der TSV Landolfshausen beschäftigt, wobei es für beide Teams jeweils auf Kunstrasen gegen den Abstieg geht. Das Spiel von Göttingen 05 gegen den MTV Wolfenbüttel fällt aus, 05 spielt stattdessen heute (14 Uhr) beim Greitweg-Cup gegen den SC Hainberg.

SCW Göttingen - FC Braunschweig (So., 15 Uhr). Einen Schritt in Richtung gesichertes Tabellenmittelfeld können die Göttinger Nordstädter mit einem Sieg gegen den 14. FC Braunschweig tun. Aber Vorsicht! Die vier Punkte, die der Tabellenzehnte gegenüber den Gästen hat, täuscht darüber hinweg, dass die Braunschweiger erst zwölf Spiele gegen über 16 der Weender auf dem Konto haben. Im Übrigen treffen diese beiden Teams noch zweimal in dieser Saison aufeinander, da das Spiel am Sonntag erst das Hinspiel ist, bei dem auch noch das Heimrecht getauscht wurde.

BSV Ölper - TSV Landolfshausen (Sa., 14.30 Uhr). Mit neuem Personal gehen die Landolfshäuser in das neue Jahr (HNA berichtete). Gegen den Tabellensechsten ist der auf einem Abstiegsplatz rangierende TSV allerdings Außenseiter. Lediglich ein Spiel auf des Gegners Platz konnte der TSV gewinnen, ist somit Vorletzter der Auswärtstabelle. Auch diese beiden Teams spielen noch zweimal gegeneinander, da das Hinspiel in Landolfshausen augefallen ist und nun ebenfalls das Heimrecht getauscht wurde, da Ölper über einen Kunstrasenplatz verfügt. (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.