Fußball-Landesliga: Schwarz-Gelbe 2:2 in Grone / Dritter in Serie für Landolfshausen

05 und TSV mit Aufwärtstrend

Torschützen unter sich: Der 05er Vivakran Paramarajah (links) versucht, an Grones Dennis Dietrich vorbeizukommen. Foto: zje/gsd

Göttingen. Das Stadtderby in der Fußball-Landesliga zwischen Aufsteiger FC Grone und Göttingen 05 endete schiedlich-friedlich 2:2 (1:0). Aber erst Sekunden vor dem Abpfiff rettete Dennis Dietrich den Gronern Mittwochabend noch Unentschieden.

Nach einer Ecke von Torwart Dennis Koch (!) und einer Vorlage von Rinor Murati traf der Groner Innenverteidiger aus sechs Metern in der fünften Minute der Nachspielzeit unter die Latte. 05 blieb somit im achten Spiel seit der Winterpause zum siebten Mal ungeschlagen, holte in diesen Spielen 15 Punkte bei 10:4-Toren. Für die Groner bleibt es indes eng, sie verweilen weiterhin auf einem Abstiegsplatz, haben aber nur noch zwei Auswärtsspiele, jedoch noch sieben Heimspiele, in denen sie den Klassenerhalt sicher machen können.

Waas nutzt Käding-Fehler

In Grone gerieten die 05er zunächst in Rückstand, als Oliver Waas nach einem Abwehrfehler von Jannis Käding 05-Keeper Holzgrefe in der 24. Minute mit einem Schlenzer überlistete. Zehn Minuten nach der Pause schaffte Vivakran Paramarajah den Ausgleich durch einen Kopfball, in der 69. Minute nutzte Podolczak einen weiteren Fehler in der FC-Abwehr zur 05-Führung. Aus 14 Metern traf „Poldi“ unten rechts. Eine verdiente Führung für die Schwarz-Gelben, die nach dem Wechsel mehr Druck machten und letztlich aber doch noch den Ausgleich hinnehmen mussten.

Der TSV Landolfshausen kam zu einem weiteren Sieg. Beim SV Lengede gewann der „Dorfklub“ mit 2:0. Patrick Kraus brachte das Team von Trainer Michael Kreter nach 25 Minuten in Führung. Fünf Minuten nach der Pause fiel der zweite Treffer für Landolfshausen durch Yannik Höppner. Für den TSV war es der dritte Sieg hintereinander.

Am Sonntag (15 Uhr) haben alle Clubs aus und um Göttingen wieder Heimrecht. Bis auf den SCW Göttingen kämpfen die drei anderen Teams noch immer gegen den Abstieg. Dabei hat Göttingen 05 aber noch die besten Karten als derzeit Tabellenneunter.

SCW Göttingen - Goslarer SC 08. Die Weender spielen eine herausragende Saison und wollen mit einem Sieg über den Tabellenzwölften Goslar ihren zweiten Rang hinter Vorsfelde mit einem weiteren Sieg festigen.

FC Grone - SV Lengede. Gegen den Tabellenfünften aus Lengede muss dringend ein Sieg für das Team von Jozo Brinkwerth her. „Unentschiedene Spiele helfen uns in unserer Situation nicht weiter“, sagte Brinkwerth nach dem 2:2 gegen Göttingen 05.

Göttingen 05 - TSC Vahdet Braunschweig. Die Schwarz-Gelben wollen mit einem Sieg einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt tätigen. Allerdings ist der Tabellenvierte aus Braunschweig keine „Laufkundschaft“.

TSV Landolfshausen - KSV Vahdet Salzgitter. Seinen vierten Sieg in Folge strebt der TSV an, um endgültig den Anschluss an die gesicherten Nichtabstiegsplätze herzustellen. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.