Braunschweiger Wochenende

Fußball-Landesliga: Doppel-Spiel am Biberweg

Jozo Brinkwerth

Göttingen. Einen Doppelspieltag erlebt der Braunschweiger Stadtteil am Sonntag am Sportzentrum Biberweg. Um 14 Uhr ist Aufsteiger SC Hainberg Gegner des TSC Vahdet Braunschweig. Und anschließend um 16.30 Uhr kommt es zum Kellerduell des Tabellenletzten BSV Ölper gegen den Tabellendrittletzten FC Grone. Auch der TSV Landolfshausen reist nach Braunschweig und trifft dort am Sonntag um 15 Uhr auf den BSC Acosta.

TSC Vahdet Braunschweig - SC Hainberg. Da Neuling Hainberg sich aller Abstiegssorgen entledigt haben dürfte, kann das Team von Trainer Dennis Erkner befreit aufspielen. Nach elf ungeschlagenen Spielen kassierten die Hainberger allerdings vor einer Woche im ersten Spiel nach der Winterpause ein 2:4 bei den Freien Turnern in Braunschweig. Nun hofft Erkner, dass gegen den Tabellenzweiten sein Team nicht in eine Negativserie rutscht und seine derzeit gute Ausgangslage mit dem fünften Tabellenplatz bei nunmehr 28 Punkten leichtfertig verspielt.

BSV Ölper - FC Grone. Ein weiteres Mal geht es für die Groner wie vor einer Woche gegen einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt. 1:3 verlor das Team von Trainer Jozo Brinkwerth bei Lupo Martini Wolfsburg II. „Nach diesem Spiel beklagte Brinkwerth, dass „wir in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel gefunden haben“. Das müsse seine Mannschaft ändern und von der ersten Minute an konzentriert die Partie angehen. Noch haben es die Groner selbst in der Hand bei erst 13 spielen, so wenige wie kein anders Team in der Liga, doch muss jetzt angefangen werden zu punkten.

BSC Acosta Braunschweig - TSV Landolfshausen. Für den TSV ist es das erste Spiel nach der Winterpause, sodass es Trainer Ingo Müller nicht leicht fällt, die Form seiner Mannschaft abschätzen zu können. Gleichwohl wollen die Landolfshäuser mit einem Sieg den zwei Plätze schlechter postierten BSC Acosta auf Distanz halten. (wg/gsd) Foto: zje-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.