Landesliga: Generalprobe vor dem Derby bei 05

Der SSV Nörten-Hardenberg erwartet die TSG Bad Harzburg

Da fliegen die Haare und die Spieler: Eine Szene aus dem jüngsten Heimspiel gegen Kästorf mit Linus Baar (links) und Tobias Stief.
+
Da fliegen die Haare und die Spieler: Eine Szene aus dem jüngsten Heimspiel gegen Kästorf mit Linus Baar (links) und Tobias Stief.

Die Tendenz geht nach oben bei den Landesliga-Fußballern des SSV Nörten-Hardenberg.

Nörten-Hardenberg - Und dieser Trend soll fortgesetzt werden, wenn am Sonntag um 15 Uhr an der heimischen Bünte die Partie gegen die TSG Bad Harzburg angepfiffen wird.

Teammanager Detlef Ott hatte es quasi angekündigt: Mit der Rückkehr von Lucas Duymelinck in die Startelf sollte die Offensive der Mannschaft neuen Schwung bekommen. Und der Stürmer bewies am vergangenen Sonntag eindrucksvoll, dass er genau das kann. Zwei Tore beim 3:0-Sieg gegen Kästorf erzielte Duymelinck. Das ebnete den Weg zum ersten Erfolg der Saison.

Der zweite soll nun postwendend folgen. Gegner Bad Harzburg verbreitet auf jeden Fall alles andere als Angst und Schrecken in der Liga. Die jüngste Bilanz liest sich aus TSG-Sicht sogar ziemlich düster: 0:6 in Schöningen und am Mittwochabend 1:4 im Bezirkspokal bei Acosta Braunschweig. Zählbares fuhren die Harzer beim 2:1-Sieg in Lengede und beim 1:1 gegen Calberlah ein. Das reicht nur für den 13. Platz.

Die Heimelf ist mit einem Pünktchen mehr auch lediglich Zehnter, ist aber spielerisch in der Spur und will den Blick weiter nach oben richten in der Tabelle. Wichtig wird sein, dass die Jungs von Trainer Jan-Hendrik Diederich nicht die Konzentration verlieren. Denn mit Blick in den Spielplan kommt dass prestigeträchtige Derby gegen den 1. SC Göttingen 05 immer näher. Eine emotionale Partie, schließlich haben beispielsweise mit Christian Horst, Thorben Rudolph, Jannik Psotta oder Co-Trainer Jelle Brinkwerth einige Nörtener eine 05-Vergangenheit. Doch um am kommenden Sonntag, 26. September, mit ganz breiter Brust im Maschpark antreten zu können, müssen zuvor die drei Punkte gegen Bad Harzburg eingesackt werden.  (Marco Washausen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.