Fußball: Göttingen 05 unterliegt Dresden 0:4

Dynamo dreht erst nach der Pause auf

Kopfball-Duell: Der Ex-05er und Neu-Northeimer Lamine Diop (rechts) im Zweikampf mit Dresdens Andreas (Lumpi) Lambertz. Foto:  zje/gsd

Teistungen. Frank Lehmann kommt aus Hamburg, ist Dynamo Dresden-Fan. Er ist einer von rund 150 Anhängern der Sachsen, die am Freitagabend in Teistungen zum Test gegen Landesligist Göttingen 05 antraten. Lehmann und seine Freunde fahren überall mit hin, wo der ostdeutsche Traditionsklub antritt: Punktspiele, Testpartien, Trainingslager, einfach alles – wohlgemerkt von Hamburg aus. „Opium Dynamo“, „Die Röcke“, „Dynamoszene Ostwestfalen“, Dynamofront Nordhessen“, der Ex-DDR-Meister hat wie so viele Traditionsvereine überall seine Anhänger. Schon bemerkenswert, dass so viele bei dem an sich bedeutungslosen Spiel in Teistungen dabei waren.

Sie sahen letzlich einen ungefährdeten 4:0-Sieg des sächsischen Drittligisten gegen sich tapfer wehrende Göttinger, die die vier Gegentreffer erst nach der Pause kassierten. Dreimal war es der Ex-Braunschweiger und Ex-Goslarer Justin Eilers, der den zweiten 05-Keeper Robin Windel überwand. In der ersten Hälfte hatte 05-Torhüter Clemens Zöllner mehrfach toll gegen die Dresdner gerettet und sich Beifall der Fans eingeheimst.

05-Trainer Martin Wagenknecht, der das Team als Abschiedsgeschenk nochmal coachte, setzte nach dem Wechsel auch die Neuen Metscher, Drazic, Schilling und Psotta sowie den langeitverletzten Philipp Bruns ein. Aussagekraft hatte das Match indes wenig bis gar nicht. Die Dynamos hatten am Freitagvormittag noch zweieinhalb Stunden hart trainiert, unter anderem auch mit dem Ex.-Düsseldorfer Andreas Lambertz, der mit dem Schriftzug „Lumpi“ (sein Spitzname) auflief. Hat er sich so eintragen lassen.

Ungewöhnlich: Beide Klubs tragen schwarz-gelb, doch 05 spielte in Rot, Dresden in weiß. Der neue Dynamo-Coach Uwe Neuhaus: „Göttingen war giftig und laufstark.“ (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.