Fußball-Landesliga

Göttinger Siege: SVG und 05 gewinnen erneut

+
Langes Bein: Landolfshausens 1:0-Torschütze Patrick Kraus (vorn rechts), hier gegen Acostas Kapitän Florian Flack, kommt hier nicht mehr an den Ball. 

Die SVG Göttingen und Göttingen 05 bleiben in der Erfolgsspur. Beide Mannschaften fuhren am Wochenende bei Auswärtsspielen Siege ein.

Die Schwarz-Weißen siegten am Samstag 4:2 bei Aufsteiger Vahdet Salzgitter, die Schwarz-Gelben fuhren beim SC Gitter mit 3:1 den zweiten Auswärtserfolg ein. Zum ersten Erfolg kam Landolfshausen/Seulingen gegen Acosta Braunschweig, während der SC Hainberg 0:3 bei Neuling Isenbüttel abschmierte.

KSV Vahdet Salzgitter - SVG Göttingen 2:4 (1:3).Im ersten Spiel zuhause viermal getroffen, jetzt auch auswärts – die Torfabrik vom Sandweg arbeitet schon wieder auf Hochtoren. Schön dabei: Es treffen nicht nur (wieder) die Torjäger Lamine Diop und Nico Krenzek (diesmal zwei Vorlagen), sondern mit Justin Taubert und „Henne“ Ziegner auch zwei Neue erstmals in einem Pflichtspiel. Und wie! Ziegner (eingewechselt für Duell) in den rechten Winkel. Das war die Entscheidung, nachdem der Aufsteiger auf 2:3 herangekommen war.

„Vergangene Saison hätten wir so ein Spiel verloren“, war sich Teammanager Thorsten Tunkel sicher. „Jetzt haben wir unsere Chancen auch genutzt.“ Wie zunächst Diop mit einem Abstauber und Ali Ismail nach einem gegnerischen Fehlpass. Auch Tauberts Treffer war toll: Der Ex-Groner zwirbelte die Kugel in den linken Winkel. Tunkel hält den Ball trotz des zweiten Sieges flach: „Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns.“

Tore: 0:1 Diop (8.), 0:2 Ismail (13.), 1:2 Müller (16.), 1:3 Taubert (37.), 2:3 Cengiz (63.), 2:4 Ziegner (/83.).

TSV Landolfshausen/Seulingen - BSC Acosta Braunschweig 2:1 (1:0). Zu einem überaus glücklichen Erfolg kamen die Gastgeber, weil die Gäste mit ihren Torchancen geradezu fahrlässig umgingen. „Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben dann aber den Fehler gemacht, zwei Gänge zurückzuschalten“, sagte TSV-Trainer Marko Wehr, dessen Team aber personell arg gebeutet war. Patrick Kraus brachte La/Seu früh in Führung, als er den Ball nach einem Schuss von Lukas Kusch, den Acosta-Keeper Rafael Bussek nur abklatschte, über die Torlinie drücken konnte. Auch in zweite Halbzeit starteten die TSVer stark, als Steven Celik nach einem Eckball per kopf zum 2:0 erfolgreich war. Eng wurde es noch einmal nach dem Anschlusstreffer der Braunschweiger, doch der TSV brachte den knappen Sieg über die Zeit.

Tore:1:0 Kraus (7.), 2:0 Celik (47.), 2:1 Dragon (89./Foulelfmeter).

SC Gitter - Göttingen 05 1:3 (1:0).Nicht unverdient war die Halbzeitführung der Gitteraner. Nach dem Wechsel hatte 05-Trainer Philipp Käschel umgestellt – Moritz Bartels kam über Außen, Mehdi Mohebieh rückte dafür in die Zentrale. Das sollte sich auszahlen. Erst glich Noah Tacke per Distanzschuss aus. So machte es auch Mohebieh zum 2:1 aus der Distanz, ehe er mit einer Einzelleistung zum 3:1 den Sieg festmachte.

Tore: 1:0 Pyrskalla (29.), 1:1 Tacke (51.), 1:2 Mohebieh (63.), 1:3 Mohebieh (83.).

MTV Isenbüttel - SC Hainberg 3:0 (1:0). Eindringlich hatte der neue SC-Trainer Lukas Zekas vor Isenbüttels Torjäger Jan Helms gewarnt – hat wohl nicht gefruchtet, denn Helms „schoss“ mit einem Hattrick die Gäste ab. Für die Hainberget bedeutet die klare Niederlage einen ersten Rückschlag.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Helms (24./30./88.) - Rote Karte: T. Zekas (85.)(85.)  gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.