Fußball-Landesliga: Auswärts bei BSC Acosta / SCW Göttingen und der SC Hainberg spielen zuhause

Grone will endlich Positivserie starten

Dritter Heimsieg? Weendes Ole Hinrichs (vorn) trifft mit seinem SCW Göttingen am Sonntag auf den SV Lengede. Foto: ats/gsd

Göttingen. In der Fußball-Landesliga haben am 16. Spieltag der SCW Göttingen gegen den SV Lengede und der SC Hainberg gegen den BSV Ölper Heimrecht. Reisen müssen der FC Grone zu Acosta Braunschweig und der TSV Landolfshausen zum Aufsteiger Fortuna Lebenstedt. Alle Partien beginnen am Sonntag um 14 Uhr.

SCW Göttingen - SV Lengede. Beide Mannschaften haben einzig mit 15 Spielen die bisher meisten ausgetragen und läuten termingemäß die Rückrunde ein. Während die Weender unter Druck stehen, nicht wieder in den Abstiegsstrudel zu geraten, haben die Gäste bei nunmehr 25 Punkten derzeit keinerlei Sorgen. Die Göttinger Nordstädter hingegen peilen den dritten Heimsieg an, um sich ein wenig von den Abstiegsplätzen entfernen zu können. Beim 0:4 gegen Goslar vor einer Woche wurde Torjäger Julian Kratzert aufgrund seiner fünften Gelben Karte schmerzlich vermisst, am Sonntag ist er wieder dabei.

SC Hainberg - BSV Ölper. Der Aufsteiger möchte weiterhin für Furore sorgen und auch gegen den Tabellenvorletzten aus Ölper im zwölften Spiel in Folge ungeschlagen bleiben. Das Team von Trainer Dennis Erkner hat allerdings auf fremdem Platz mehr Punkte (13) als zuhause (12 Punkte) gesammelt und auswärts und zuhause je eine Niederlage kassiert.

BSC Acosta Braunschweig - FC Grone. „Allmählich müssten wir mal eine Positivserie starten“, sagt Grones Trainer Jozo Brinkwerth, dessen Mannschaft erst elf Saisonspiele absolvierte, damit die wenigsten aller Landesligisten. Das Hinspiel hatten die Groner mit 2:1 gewonnen. Allerdings muss Brinkwerth auf Marvin Gorny (privat verhindert), Kevin Degenhardt (Prüfungsstress) und Jonathan Schäfer (krank) verzichten. Mittelfeldspieler Joshua Busching ist angeschlagen, Brinkwerth hofft aber, ihn am Sonntag einsetzen zu können. Gespielt wird auf jeden Fall, Acosta verfügt über mehrere Kunstrasenplätze.

Fortuna Lebenstedt - TSV Landolfshausen. Gegen den überraschend starken Aufsteiger wäre für die Landolfshäuser ein Sieg sehr wichtig, zumal sie Lebenstadt dann in der Tabelle überholen und sich weiter von den Abstiegsrängen absetzen würden. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.