Fußball-Landesliga: Stadtderby am Rehbach / Auftakt zu sechs Groner Heimspielen in Folge

Hält die Beton-Abwehr von 05 in Grone?

Lukas

Göttingen. Nächstes Göttinger Derby in der Fußball-Landesliga: Nachdem der FC Grone am vergangenen Freitag den SCW zu Gast hatte (1:1), erwartet die Rehbach-Elf am Mittwoch um 18.30 Uhr Nachbar Göttingen 05 zu einem weiteren Stadtduell.

Die Schwarz-Gelben haben vor dem Derby schon personelle Weichen für nächste Saison gestellt. Mladen Drazic, Lukas Pampe, der Amerikaner Jeff Pierre, Hyunbo Song und Julian Washausen tragen auch kommende Serie den schwarz-gelben Dress, teilte der zweite 05-Vorsitzende Michael Wucherpfennig mit. In der Liga blieben die 05er durch das 1:0 bei Acosta Braunschweig im Aufwärtstrend. Von den sieben Spielen nach der Winterpause verloren sie nur zuhause gegen Vorsfelde 0:1, kassierten insgesamt nur zwei Gegentore. „Erfreulich, aber wir sind noch längst nicht durch“, kommentierte Trainer Jan Steiger den aktuellen neunten Tabellenrang.

Grone steht als 13. nach wie vor auf einem Abstiegsplatz. Der Achtungserfolg gegen den SCW wurde durch das 1:4 bei Vahdet Salzgitter sofort wieder getrübt. Kurios: Von den letzten zehn Spielen trägt die Mannschaft von Trainer „Jelle“ Brinkwerth acht zuhause aus, hat jetzt sechs Heimspiele in Folge und muss nur noch einmal in die Fremde (MTV Wolfenbüttel) reisen – das zweite verbliebene Auswärtsmatch steigt beim SCW Göttingen. Der FC mit einem Riesen-Vorteil im Kampf um den Klassenerhalt! (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.