Fußball-Landesliga: Gegen Lehndorf klarer Favorit / Grone will gegen Lupo II punkten

Hainberg im Aufsteigerduell

2:1-Torschütze im Spiel gegen Weende: Grones Stephan Blay, hier gegen den Weender Philipp Götz, hofft, auch gegen Lupo Martini Wolfsburg II erfolgreich sein zu können. Foto: ats/gsd

Göttingen. In ihre Nachholspiele der Fußball-Landesliga können sowohl der SC Hainberg im Aufsteigerduell gegen den Lehndorfer SV als auch der FC Grone gegen die Reserve von Lupo Martini Wolfsburg recht zuversichtlich gehen. Beide Spiele werden am Reformationstag um 14 Uhr angepfiffen.

SC Hainberg - Lehndorfer TSV. „Wir müssen nicht drumherum reden. Wir sind in diesem Spiel Favorit“, sagt denn auch Hainbergs Trainer Dennis Erkner selbstbewusst. Er schätzt gleichwohl den Mit-Aufsteiger stärker ein als die Stadtrivalen FC Grone und den SCW Göttingen. „Eine kampfstarke Mannschaft, die unangenehm zu spielen ist“, sagt Erkner über das Team, das er bereits schon dreimal in dieser Saison unter die Lupe genommen hat. Dabei hat er die Qual der Wahl, denn bis auf Miron Trappmann und Sergej Heckmann steht ihm der gesamte Kader zur Verfügung. Zudem gehen die Hainberger nach zuletzt zwei klaren 4:0-Siegen gegen Grone und Lupo II mit ganz breiter Brust in diese Begegnung gegen das Schlusslicht, das erst einen Sieg verbuchen konnte und dringend bei bisher lediglich fünf Punkten dringend weitere Punkte benötigt, um sich nicht schon frühzeitig mit dem Abstieg beschäftigen zu müssen.

FC Grone - Lupo Martini Wolfsburg II. Nach dem unglücklichen 3:3 im Stadtderby gegen den SCW Göttingen am vergangenen Sonntag müssen für die Groner jetzt drei Punkte her. Allerdings wollen die Verantwortlichen erst am Spieltag morgens entscheiden, ob überhaupt gespielt werden kann. „Wir wissen nicht, wie viel personelle Unterstützung Lupo von seinem Oberliga-Kader erhält“, weiß Grones Trainer Jozo Brinkwerth um die Ungewissheit. Nichtsdestotrotz wollen sich die Gastgeber mit einem Sieg ein wenig Luft verschaffen im Kampf um den Klassenerhalt gegen eine Wolfsburger Mannschaft, die einen Punkt weniger als der FC aufweist und den ersten Abstiegsplatz einnimmt. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.