Fußball-Landesliga: 1:1 zwischen Landolfshausen und Grone

Kreisderby endet Remis

Im Gleichschritt: Landolfshausens Marian Becker (rechts) kämpft gegen Grones Joshua Busching um den Ball. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Ein Zuschauer brachte dieses Kreisderby der Fußball-Landesliga auf den Punkt: „Das Spiel hat kein Landesliga-Niveau.“ So prägten Krampf und Kampf diese Begegnung zwischen dem TSV Landolfshausen und dem FC Grone und endete schiedlich-friedlich 1:1 (0:1).

„Wir haben zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen. In der ersten Halbzeit haben wir es versäumt, das 2:0 zu machen“, meinte Grones Trainer Jozo Brinkwerth, der um die schwierige Aufgabe beim TSV wusste. Gleichwohl begannen die Gäste sehr gut, hatten mehr Ballbesitz und auch die erste Torchance durch Richard Hehn. Sein Schuss aus halblinker Position parierte TSV-Keeper Marcel Rudolph glänzend. Hingegen ergab sich für die Gastgeber, die auf beide Trainer aufgrund von Urlaub verzichten mussten, keine nennenswerte Torchance in den ersten 45 Minuten.

Hehn mit der 1:0-Führung

Nach 15 Minuten das nicht unverdiente 1:0 für die Groner durch Hehn, der eine unübersichtliche Situation im Landolfshäuser Strafraum nutzte und aus acht Metern zur Führung erfolgreich war. Erstmals musste Grones Keeper Dennis Koch eingreifen, als er im Nachfassen einen Distanzschuss von Henning Neuhaus abwehren konnte. Sieben Minuten später hatte Neuhaus dann mehr Erfolg, als er aus sechs Metern den Ball über die Groner Torlinie zum 1:1-Ausgleich drückte. „Da hätten wir besser verteidigen müssen“, monierte Brinkwerth. Die Groner hatten in der Nachspielzeit noch einmal eine gute Tormöglichkeit. Der Ball strich nach einem direkten Freistoß von Hehn aus 18 Merten aber deutlich über den Landolfshäuser Kasten.

„Mit diesem einen Punkt kann ich gut leben. Wenn wir an die Leistung der ersten Halbzeit in den kommenden spielen anknüpfen, ist mir nicht bange“, so Brinkwerth.

Von Walter Gleitze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.