Landesliga: SCW Göttingen schafft nach 0:2 noch Remis

+
Hanno Westfal

Göttingen. Der SCW Göttingen kam in der Fußball-Landesliga über ein 2:2 (0:2) gegen den BSC Acosta Braunschweig nicht hinaus und verpasste zumindest schon einmal einen kleinen Befreiungsschlag Richtung Klassenerhalt.

„Wir haben 90 Minuten einen begeisternden Fußball gespielt. Doch eine solche Spitzenmannschaft wie Acosta macht quasi aus dem Nichts zwei Tore“, meinte SCW-Trainer Marc Zimmermann. Allerdings war auch er am Ende mit dem Punkt zufrieden. Denn sein Team hatte ein 0:2 egalisiert. Zwei Abstimmungsfehler in der Weender Abwehr nutzten die Gäste zur 2:0-Pausenführung.

Nach dem Wechsel dann Chancen im Minutentakt für die Weender. Aus dem Gewühl heraus gelang dann aber Hanno Westfal der 1:2-Anschlusstreffer, ehe Mike Strauß mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 25 Metern der verdiente 2:2-Ausgleich gelang. - Tore: 0:1 Geie (16.), 0:2 Schmalkoke (30.), 1:2 Westfal (65.), 2:2 Strauß (85.). (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.