Fußball-Landesliga: Weender 1:2 in Salzgitter

SCW misslingt die Schützenhilfe

Grones Rinor Murati (links) und Weendes Andre Weide jagen am Wochenende wieder Ball und Punkten hinterher. Foto: zje/gsd

Göttingen. Sie hatten es angekündigt, doch daraus geworden ist nichts: Die Landesliga-Fußballer des SCW Göttingen verloren ihr Nachholspiel bei Vahdet Salzgitter mit 1:2 und konnten so den anderen gefährdeten Mannschaften aus Göttingen und Umgebung keine Schützenhilfe leisten. „Tut mir leid“, sagte Trainer Marc Zimmermann. „Aber uns ist Aggressivität und sogar Hass entgegengeschlagen. Wir sind beschimpft worden, das war beängstigend und das Schlimmste, was ich bisher erlebt habe. - Tore: 1:0 Demir (15.), 1:1 Strauss (31.), 2:1 Suel (86.). - Rot: Ravindran (SCW, 71.).

Mit folgenden Spielen geht es am Sonntag (15 Uhr) weiter:

SV Calberlah - SCW Göttingen. Weende gastiert als Dritter beim Vorletzten, der aber aus den vergangenen zehn Spielen fünf Siege holte.

Göttingen 05 - Goslarer SC. Große Sorgen machten sich die 05er am vergangenen Wochenende um Torwart Nils Holzgrefe. „Er brach mit Kreislaufproblemen zusammen und musste mit inneren Blutungen ins Krankenhaus“, berichtet Trainer Jan Steiger. „Das beruhte wohl auf einer Unverträglichkeit.“ Ob Holzgrefe für das Spiel am Sonntag zurückkommt, ist offen. Steiger: „Mit Dennis Henze haben wir aber einen zweiten guten Torwart.“ Er spielt am Samstag noch für die 05-A-Jugend. Zurück im 05-Team sind Lukas Pampe nach acht Wochen Pause wegen einer Schulterverletzung und Mazlum Dogan nach vier Wochen nach Rückenproblemen. Steiger: „Wir versuchen, selbstbewusst und mutig aufzutreten, alles andere auszublenden. Wir wollen gewinnen.“ Konkreter: 05 (auf dem ersten Abstiegsplatz) muss gewinnen.

FC Grone - TSV Hillerse. „Das erste von drei Endspielen“, sagt Trainer Jozo Brinkwerth. „Wir wollen die Leistungssteigerung beibehalten, die wir beim Sieg in Wolfenbüttel gezeigt haben.“ Mit Weende und Calberlah ist das Restprogramm schwer. Torjäger Waas ist aus dem Urlaub zurück, Becker hat seine fünfte gelbe Karte abgebrummt.

TSV Landolfshausen - MTV Wolfenbüttel. Als Elfter ist der TSV weiter in der Gefahrenzone. Der MTV (56 Punkte) liefert sich mit Weende (55) ein „Privatduell“ um Platz zwei.

     * * *

Bezirksliga 4: Petershütte - SC Hainberg 0:1, SSV Nörten - Gimte 2:2, Südharz - Werratal 1:3. - SC Hainberg jetzt Erster vor Northeim II. (gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.