1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Landesliga Braunschweig

4:2 in Bad Harzburg - SSV Nörten-Hardenberg bleibt in der Erfolgsspur

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

1:0 im Hinspiel, 4:2 im Rückspiel: Der SSV Nörten und Silvan Steinhoff (links) hatten am Sonntag wenig Mühe mit der TSG Bad Harzburg. Archivfoto: Ottmar Schirmacher
1:0 im Hinspiel, 4:2 im Rückspiel: Der SSV Nörten und Silvan Steinhoff (links) hatten am Sonntag wenig Mühe mit der TSG Bad Harzburg. © Ottmar Schirmacher

Die Fußballer des SSV Nörten-Hardenberg sammeln in der Landesliga auswärts weiter fleißig Punkte. Den dritten Sieg am Stück im Jahr 2022 machten die Schwarz-Gelben am Sonntag mit dem 4:2 (3:0) bei der TSG Bad Harzburg perfekt.

Bad Harzburg - Auf dem tiefen Boden vollbrachten die erneut dezimierten Nörtener einen weiteren Kraftakt. „In Anbetracht der wiederum auf einigen Positionen veränderten Mannschaft haben die Spieler erneut eine starke Leistung abgeliefert. Wenn wir in Zukunft so erfolgreich auch auf eigenem Platz spielen würden, wäre meine Freude noch größer“, bilanzierte SSV-Trainer Jan Diederich.

Der große Zusammenhalt innerhalb seines Teams wird auch damit dokumentiert, dass mit Brendel und Nülsen zwei Akteure aus der zweiten Herren ihr Landesligadebüt feierten, wobei Brendel kurz nach seiner Einwechslung sogar einen Treffer auf dem Stiefel hatte. Schon bevor Duymelinck mit einem Doppelschlag innerhalb von vier Minuten den Widerstand der Bad Harzburger brach, war der SSV das dominierende Team, welches mit gelungenen Spielzügen gefiel und stets Gefahr für das TSG-Gehäuse heraufbeschwor. „Das war wieder eine klasse Teamleistung“, strahlte auch SSV-Teammanager Detlef Ott. - Tore: 0:1/0:2 Duymelinck (29./32.), 0:3 N. Hillemann (44.), 1:3 (63.), 1:4 Stief (68.), 2:4 (85.). (Ottmar Schirmacher)

SSV: D. Hillemann - M. Horst, Gemende, Stief, Zeibig - Psotta (85. Brendel), Bruns (79. Rudolph), Steinhoff, T. Armbrecht - N. Hillemann, Duymelinck (88. Nülsen)

Auch interessant

Kommentare