1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Landesliga Braunschweig

Derby am Göttinger Greitweg: Der SSV Nörten-Hardenberg fährt zu kriselnden Spartanern

Erstellt:

Kommentare

Mit sieben Treffern ist Nils Hillemann bisher der erfolgreichste Torschütze des SSV Nörten-Hardenberg.
Mit sieben Treffern ist Nils Hillemann bisher der erfolgreichste Torschütze des SSV Nörten-Hardenberg. © Ottmar Schirmacher

Die Fußballer des SSV Nörten-Hardenberg sind in der Landesliga weiter nur auf fremden Plätzen im Einsatz.

Nörten-Hardenberg - Nachdem am vergangenen Wochenende die Heimpartie gegen den SV Lengede aufgrund der schlechten Platzverhältnisse an der Bünte abgesagt wurde, geht es für die Schwarz-Gelben an diesem Sonntag (14.30 Uhr) zum Südniedersachsen-Derby zu Sparta Göttingen an den Greitweg.

Dort wartet eine Mannschaft, die in den vergangenen fünf Partien jeweils als Verlierer den Platz verließ und zudem auf heimischem Boden in fünf Spielen erst einen Sieg (2:0 gegen Kästorf) verbuchte. Sparta-Trainer Enrico Weiß sparte nach der neuerlichen 1:4-Niederlage in Lehndorf denn auch nicht mit Kritik.

Weiß bemängelte, dass sein Team im zweiten Durchgang den Willen vermissen ließ, die Partie gewinnen zu wollen. Verständlich, dass der Trainer gegen Nörten-Hardenberg eine Trotzreaktion seiner Mannschaft erwartet. Das wird vermutlich dadurch noch verstärkt, dass die Spartaner gegen den SSV die bittere 0:4-Pokalschlappe von Anfang September an der Bünte ausbügeln wollen.

Die bei optisch bestem Fußballwetter doch etwas überraschende Spielabsage seitens der Gemeinde kam dem SSV am vergangenen Wochenende nicht ganz ungelegen, gab es doch zuletzt einige krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle. Diese Situation bleibt allerdings unverändert, denn Christian Horst und Lucas Duymelinck fehlen weiterhin.

„Wir haben keinen Grund zu klagen. Dass unser Kader gut aufgestellt ist, hat sich bisher schon gezeigt. So gehen wir gut vorbereitet auch in das Spiel gegen Sparta, wo ich einen ehrgeizigen Gegner erwarte. Nach gutem Start lief es zuletzt mit der Niederlagenserie nicht rund bei den Göttingern, die auch sicher für die Pokalniederlage auf Wiedergutmachung aus sind“, sagt SSV-Trainer Jörg Franzke. (Ottmar Schirmacher)

Auch interessant

Kommentare